Was ist da in eine US-Sportikone gefahren?

·Lesedauer: 1 Min.
Was ist da in eine US-Sportikone gefahren?
Was ist da in eine US-Sportikone gefahren?

Über diesen Anblick wundert sich Sport-Amerika - speziell der Teil, der es nicht live gesehen hat.

NFL-Legende Eli Manning hat am Montagabend für Aufsehen gesorgt, als er im nationalen Fernsehen einen doppelten Stinkefinger in die TV-Kameras streckte, während der TV-Übertragung des Monday Night Games zwischen den Dallas Cowboys und den Philadelphia Eagles.

Was war los mit dem zweimaligen Super-Bowl-Quarterback der New York Giants?

Eli Manning zitierte mit Stinkefinger neunjährigen Fan

Es war kein spontaner Wutausbruch des ehemaligen Spielmachers: Manning demonstrierte bei ESPN mit seiner Geste ein Erlebnis aus aktiven Zeiten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Eli Manning sprach zusammen mit seinem Bruder Peyton und Chris Long über ihre Karrieren als Spieler, dabei wollte Eli verdeutlichen, wie feindselig sich die Philadelphia-Fans ihm gegenüber verhielten. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Er erinnerte sich an einen neunjährigen Jungen, der ihm nach eigenen Angaben die obszöne Geste zeigte, die er nun nachempfand.

„Ich bin mir sicher, dass Sie das unkenntlich machen können, oder?“, fragte er direkt im Anschluss. Da es sich jedoch um eine Liveübertragung handelte, konnte seine Geste nicht unmittelbar zensiert werden. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Später entschuldigte sich Eli für seine Aktion, während sein Bruder Peyton und Long ihre Belustigung kaum verbergen konnten.

Alles zur NFL auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.