Stimmung in der deutschen Wirtschaft auf neuem Rekordhoch

Ifo-Index auf Rekordhöhe

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist auf einen neuen Höchstwert geklettert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im November auf 117,5 Punkte, nachdem er im Oktober bereinigt bei 116,8 Punkten gelegen hatte, wie das Münchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Freitag mitteilte. Für den Index befragt das Institut monatlich rund 7000 Unternehmen - allerdings gingen rund 90 Prozent der Antworten für den November-Wert vor dem Aus der Jamaika-Sondierungen ein.

Der neue Spitzenwert sei auf "deutlich optimistischere Erwartungen der Unternehmen zurückzuführen", erklärte das Ifo-Institut. Allerdings sank der Wert für die Einschätzung der Geschäftslage leicht. Der Index erklomm dem Institut zufolge auch im Verarbeitenden Gewerbe ein neues Rekordhoch, immer mehr Unternehmer wollen zudem die Preise anheben.

Auch im Großhandel stieg der Index merklich, im Einzelhandel verschlechterte sich das Klima hingegen. Im Bauhauptgewerbe sank der Index ebenfalls, weil die Einschätzungen der Lage und Erwartungen etwas zurückgenommen wurden. Insgesamt sprach Ifo-Präsident Clemens Fuest von einer "hervorragenden Stimmung in den deutschen Chefetagen".