Stimmen: Müller scherzt über rutschende Binde

Joshua Kimmich und Co. sind schon heiß auf das Turnier in Russland

Mit weltmeisterlicher Dominanz und traumhaften Toren hat die deutsche Nationalmannschaft ihr WM-Ticket gelöst und greift in Russland 2018 nach dem fünften Stern.

Das abgeklärte Team von Bundestrainer Joachim Löw feierte beim 3:1 (2:0) gegen Nordirland den neunten Sieg im neunten Qualifikationsspiel und ließ an seiner Überlegenheit in Belfast nie einen Zweifel.

Nach dem Spiel richtete sich der Fokus der DFB-Stars bereits auf die Mission Titelverteidigung.


SPORT1 fasst die Stimmen von RTL und aus der Mixed Zone zusammen.

Joachim Löw (Bundestrainer): "Ich bin schon zufrieden. Wir haben nach dem frühen 1:0 schnell nachgelegt. In Tschechien sind wir auch früh in Führung gegangen und haben dann etwas den Faden verloren. Das ist uns heute nicht passiert. Wir haben auf dem Platz gespürt, dass wir in der zweiten Hälfte alles unter Kontrolle haben. Da haben wir dann das Tempo etwas rausgenommen."

...zu einer möglichen Rückkehr von Jupp Heynckes zum FC Bayern: "Er ist ein unglaublich erfahrener Trainer, der natürlich auch eine tolle Ausstrahlung hat. In der Situation, in der sich der FC Bayern befindet, ist das eine sehr gute Lösung."

Reinhard Grindel (DFB-Präsident): "Ich bin sehr stolz. Wir haben in neun Spielen neuen Siege erreicht, mehr geht nicht. Wir haben sehr souverän gespielt und man darf nicht vergessen, dass einige nicht dabei waren, die verletzt sind oder auf der Bank saßen. Also haben wir eine gute Perspektive." 

Sebastian Rudy: "Das frühe Tor war enorm wichtig. Wir haben das Spiel die ganze Zeit dominiert. Nach Russland fahren wir, um was zu reißen! Wir wollen den Titel dort erfolgreich verteidigen."


Joshua Kimmich: "Das war gar nicht so einfach. Aber jetzt sind wir froh, dass wir es geschafft haben. Das war insgesamt eine gute Leistung von uns."

...zu Heynckes: "Ich kenne ihn nicht, aber er hat das Triple mit Bayern gewonnen. Er ist ein sehr guter Trainer. Jetzt schauen wir mal, wer es wird."

Thomas Müller(zu seinen Problemen mir der rutschenden Kapitänsbinde): "Es gibt noch kein Modell für meine dünnen Oberarme. Ich muss wohl auftrainieren."

Mats Hummels: "Zum Großteil war es eine gute Leistung von uns mit einem Traumtor zur Führung. Die Nordiren waren nur auf Verteidigung bedacht und haben es uns sehr schwer gemacht. Aber wir haben es geschafft, die Ruhe zu bewahren und unser Spiel durchzubringen."

Jerome Boateng: "Für mein Comeback habe ich lange gearbeitet. Nach so vielen Rückschlägen ist es ein Traum, wieder zurück zu sein und direkt mit einem Sieg zu starten."

...zu Heynckes: "Jupp Heynckes steht für sich. Er ist ein großartiger Trainer mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl."