Es ist still geworden: Michael Wendler wird 50

Vor zwei Jahren schwammen Michael Wendler (50) und seine Frau Laura Müller (21) noch auf einer Erfolgswelle. Es lief blendend für das Paar: RTL wollte ihre Trauung in einem TV-Format dokumentieren, zudem sollte der Schlagersänger ('Sie liebt den DJ') in der Jury bei 'DSDS' einsteigen.

Die Kassen klingeln

Auch bei Laura klingelten die Kassen. Nachdem die Influencerin sich Anfang 2020 auf dem Cover des deutschen 'Playboys' geräkelt hatte, standen die Werbekunden Schlange und sorgten für ein gut gefülltes Bankkonto. Doch dann sorgte die Pandemie zunächst für eine Verschiebung der TV-Hochzeit. "Laura und ich möchten mit Freunden und Familie groß und unbeschwert feiern und niemandem in Gefahr bringen", wurde Michael Wendler in einer Pressemeldung zitiert. "Daher haben wir uns mit RTL darauf geeinigt unsere große Traumhochzeit auf das kommende Jahr 2021 zu verschieben." Doch daraus wurde nichts.

Michael Wendlers Weg zum Verschwörungs-Anhänger

Anfang Oktober 2020 stieg Michael Wendler ohne Vorwarnung in der bereits laufenden Staffel bei 'DSDS' aus, flog in die USA. Seitdem leben der Sänger und Laura dort in Florida ein Leben in Saus und Braus, welches sie weiterhin auf Instagram dokumentiert. Wie sie dieses Leben allerdings finanzieren, bleibt ein Rätsel, denn mittlerweile ist auch Laura keine attraktive Werbeträgerin mehr, nachdem ihr Mann sich innerhalb kürzester Zeit zum lautstarken Verschwörungs-Anhänger entwickelte, der nach einem Rausschmiss bei Instagram auf Telegram fast im Minutentakt wilde Theorien verbreitet und Werbung für Survival-Ausrüstung nach der Apokalypse macht. Seit November 2021 sind beide auf dem Erotik-Portal OnlyFans aktiv — Glamour sieht anders aus. Doch zweifellos wird Laura Müller bald wieder Bilder posten, wie sie und Michael Wendler ihr Leben in Florida in vollen Zügen genießen.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.