Stiko-Mitglied Terhardt: Stellungnahme zu Corona-Impfung bei Kindern im Dezember

·Lesedauer: 1 Min.
Impfstoff von Biontech/Pfizer (AFP/Christof STACHE)

Die Ständige Impfkommission (Stiko) will offenbar zügig eine Empfehlung zu Corona-Schutzimpfungen bei Kindern ab fünf Jahren abgeben.

Das Gremium werde "jetzt im Laufe des Novembers anfangen, dieses Thema zu beraten", sagte Stiko-Mitglied Martin Terhardt am Freitagabend dem TV-Sender "Welt". Es werde "sicherlich eine Stellungnahme in welcher Richtung auch immer im Dezember auch von der Stiko geben".

 Terhardt verwies auf die Zeitplanung der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA). Diese will voraussichtlich noch vor Weihnachten über die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech und Pfizer für die Altersgruppe von fünf bis elf Jahren entscheiden. "Ich denke, sie wird kommen", sagte der Berliner Kinder- und Jugendmediziner mit Blick auf die Zulassung.

 Zur Arbeit der Stiko sagte Terhardt: "Es wird sicherlich eine schwierige Beratung, weil die Datenlage zu diesen Impfungen bisher auch nur klein ist - vor allem, was seltene Risiken angeht." Dennoch sei mit einer Stellungnahme im Dezember zu rechnen.

VIDEO: Corona. Wer jetzt Boostern sollte

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.