Steudels Ausblick: So wird das Fußball-Jahr 2021

Alex Steudel
·Lesedauer: 7 Min.

Was war das bloß für ein Fußballjahr! Ich kann mich an nichts Vergleichbares erinnern. Die Bayern gewannen alles, was es zu gewinnen gab, aber in leeren Stadien. Robert Lewandowski schoss mehr Tore, als Schalke Punkte holte. Dortmund verpflichtete Superstürmer Erling Haaland und feuerte Lucien Favre. Dann die Klinsi-Flucht bei Berliner Nacht und Nebel. Ja, es ging 2020 drunter und drüber. Und kurz vor Abpfiff starb auch noch Diego Armando Maradona, der Größte.

2021 kann eigentlich nur besser werden. Und das wird es. Garantiert. Aber lesen Sie selbst.

Januar

Das Fußball-Jahr beginnt mit einem Paukenschlag: Erling Haaland gibt nach dem Spiel gegen Wolfsburg am Spielfeldrand ein Interview, in dem er vier zusammenhängende Sätze am Stück sagt. Der Reporter wird vor Schreck ohnmächtig, die Fußballwelt rätselt, was in Haaland gefahren sein könnte. War der Norweger gedopt? Es handele sich wohl eher um eine Nebenwirkung der Corona-Schutzimpfung, klärt die medizinische Abteilung des BVB auf.

Jürgen Klinsmann löst Schalkes neuen Trainer Christian Gross ab, da der ein Spiel hintereinander sieglos geblieben war. Kurios: Weil Klinsi nicht schon wieder umziehen wollte, darf er die Mannschaft aus dem Home Office in Kalifornien trainieren. "Auch Schalke muss mit der Zeit gehen", sagt Sportdirektor Jochen Schneider in einer TikTok-Pressekonferenz. (Spielplan der Bundesliga)

Februar

Aufgrund zahlreicher Proteste findet die Klub-WM nun doch nicht in Katar statt. "Wie man sieht, nehmen wir das Thema Menschenrechte sehr ernst", sagt FIFA-Boss Gianni Infantino. China und Nordkorea gewinnen die neuerliche Ausschreibung. Der FC Bayern schlägt im Finale eine Hyundai-Auswahl 4:1.

Lucien Favre ist zurück! Der Schweizer Trainer übernimmt Schalke 04, nachdem Klinsmann bei mehreren Zoom-Calls hintereinander nicht rangegangen ist. "Mir wurde ja vorgeworfen, dass ich gegen schwächere Teams keinen Matchplan habe", sagt Favre bei seiner Vorstellung. "Da dachte ich: Schalke passt super, da muss ich nie mehr gegen schwächere Teams spielen."

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

März

Mit den Bayern geht's bergab. Vorstand Karl-Heinz Rummenigge gründet eine Trainerfindungskommission – Hansi Flicks Nachfolger wird gesucht. Die Münchner führen die Bundesligatabelle mit lediglich fünf Punkten Vorsprung an und haben die Achtelfinal-Spiele gegen Lazio Rom nur 3:1 und 2:1 gewonnen. "Das ist einfach nicht der Anspruch des FC Bayern", tobt Rummenigge.

Das Fußballsimulationsspiel "FIFA 21" bekommt ein neues Feature: Mit der Tastenkombination "L1/LB + Dreieck/Y" kann man den Gladbacher Spieler Marcus Thuram bis zu vier Meter weit spucken lassen.

April

Dortmunds Youssoufa Moukoko trifft im Champions-League-Viertelfinale gegen Barcelona dreimal und erhöht damit seine Torausbeute in 2021 auf 22 Treffer. Längst wird weltweit diskutiert, ob Moukoko wirklich 16 Jahre alt ist. Nach dem Abpfiff äußert auch Leo Messi öffentlich Zweifel. "Er hat mich in der Pause gefragt, ob wir nach dem Abpfiff Lego-Bausätze tauschen. Der Typ ist höchstens 13 und hätte niemals spielen dürfen."

Herthas Krise wird immer schlimmer. Das Team von Trainer Bruno Labbadia hat 2021 noch kein Spiel gewonnen. Der DFB zieht Union Berlin drei Punkte wegen unsportlichen Verhaltens ab: Der Lokalrivale hatte angeboten, ein Benefizspiel auszutragen und die Zuschauereinnahmen des Geisterspiels der Hertha zu spenden.

Mai

Der FC Bayern gewinnt in Istanbul wieder die Champions League! Wermutstropfen: Als die Bayern-Spieler den Flick-Nachfolger nach dem Abpfiff hochleben lassen und durch die Luft wirbeln, wird Jupp Heynckes vom runterkommenden Rollator am Kopf verletzt.

Schalke 04 steigt ab, gewinnt aber das erste Bundesliga-Spiel seit Januar 2020 – 4:3 gegen Köln, das coronabedingt zu siebt antreten musste. Der Jubel ist grenzenlos. Die Bundesregierung genehmigt ein Volksfest und einen Autokorso in der Stadt. "Manche Dinge sind einfach wichtiger", sagt Angela Merkel mit einem Kloß im Hals und erklärt den ganzen Mai zum Nationalfeiertag in Gelsenkirchen.

Juni

Nachdem Deutschland das erste EM-Spiel 0:6 gegen Frankreich verloren hat, entscheidet die UEFA im Eilverfahren, dass das DFB-Team fürs Finale gesetzt ist. Dort trifft es auf die Mannschaft mit den zweitbesten Sponsoren – die Vereinigten Arabischen Emirate waren im April für die EM nachnominiert worden.

Portugal verpasst das Halbfinale, weil ein Tor von Cristiano Ronaldo gegen Frankreich aberkannt wird: Die Portugiesen protestieren nach Betrachten der Videobilder, die auf gleiche Höhe schließen lassen, wütend. Eine Untersuchung der kalibrierten Linie unterm Neutronenmikroskop im Kölner Keller ergibt, dass das Tor gelten würde, wenn sich CR7 vor dem Spiel die Fingernägel geschnitten hätte.

Juli

Nach dem 1:5 im Endspiel gegen die Emirate kündigt Joachim Löw den radikalen Umbau der Nationalmannschaft an. Der Bundestrainer nominiert das deutsche U15-Nationalteam für die WM-Quali im September, während er von Sportdirektor Oliver Bierhoff und DFB-Präsident Fritz Keller aus der Pressekonferenz getragen wird.

Thomas Berthold, Weltmeister von 1990, hat nach Ende der Coronakrise wieder Kapazitäten frei und wird neuer Bundestrainer. Er hatte die DFB-Bosse mit einem einfachen und genialen Konzept überzeugt: "Wenn wir die nächste WM nicht gewinnen, sagen wir einfach, wir hätten sie gewonnen."

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

August

Bundesliga-Saisonstart! Endlich ohne Corona! Die Stadien sind brechend voll, doch die Freude währt nur kurz: Es hagelt Proteste von den Tribünen, weil niemand mehr hören kann, was die Trainer brüllen und die Spieler sich gegenseitig zurufen. "Früher war alles besser", sagt ein sieben Jahre alter Fan in Leverkusen.

Nach dem 4:0 gegen den HSV ist Schalke Tabellenführer der zweiten Liga, und einen neuen Trikotsponsor haben die Königsblauen auch: den Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen. "Diese Partnerschaft passt wirklich. Wenn wir sowieso täglich mit denen arbeiten, können wir sie auch gleich aufs Trikot schreiben", sagt Sportdirektor Schneider.

September

Der SC Freiburg braucht nach fast zehn Jahren einen neuen Trainer: Bei der Bundestagswahl erzielt Christian Streich 65 Prozent aller Stimmen, obwohl er nicht auf dem Wahlzettel stand, und wird Kanzler. Der Bundestag überweist Freiburg 16,5 Millionen Euro Ablöse.

Ein Wunder passiert in Liverpool: Nachdem Jürgen Klopp eine von Geburt an blinde Frau in seiner typischen Art breit angelacht hat, kann sie plötzlich sehen. "Es war auf einmal so hell", sagt die Frau. Klopp wird kurz darauf in die Hall of Fame der Zahntechnik aufgenommen.

Oktober

Manuel Neuer beendet seine Karriere: "Meine Reflexe sind Eins a, und ich bin geistig voll da", sagt der 35-Jährige. "Aber ich habe Arthritis im Reklamierarm." Das Angebot vom alten Torwartkumpel Sven Ulreich, seinen rechten Arm zu spenden ("Für den HSV reicht einer"), schlägt Neuer aus.

Sensation in der Bundesliga: Nach neun Spieltagen führt Aufsteiger Erzgebirge Aue die Tabelle an. Der Neuling besiegte unter anderen Gladbach, Bayern und Dortmund und holte neun Punkte am Grünen Tisch: Die Busfahrer von drei weiteren Gegnern hatten das Stadion nicht gefunden.

November

Leroy Sané stellt einen Bundesliga-Rekord auf: Eine Minute nach seiner Einwechslung wird er mangels Leistung schon wieder vom Feld genommen. "Macht nichts", sagt der Bayern-Profi, "ich hatte sowieso mein Hörbuch vergessen."

RB Leipzig schafft es als erster Klub, in Aue zu gewinnen. "Ich möchte mich bei meiner Mannschaft und unserem neuen Sponsor Google Maps bedanken", sagt Trainer Julian Nagelsmann. (Tabelle der Bundesliga)

Dezember

Das Jahr endet traurig: Der Hamburger Senat beschließt, den auf Zweitliga-Platz 18 abgestürzten HSV in der Winterpause vom Netz zu nehmen. "Um weiteren Schaden von der Bevölkerung abzuwenden", lautet die Begründung. Bei der Abschiedsveranstaltung am 24. Dezember in der Hamburger St.-Michaelis-Kirche setzt sich der Milliardär Klaus-Michael Kühne ans Klavier und singt unter Tränen "Can't Buy Me Love" von den Beatles.

Alex Steudel ist freier Journalist und lebt in Hamburg. Er war Bayern- und Nationalmannschaftsreporter und Chefredakteur von Sport-Bild. Seit Beginn der Corona-Krise widmet er sich in seiner Kolumne für SPORT1 aktuellen Themen aus der Welt des Fußballs. Sein Jahresrückblick "Das Fußball-Jahr 2020 unter besonderer Berücksichtigung des HSV" ist jetzt als Taschenbuch und eBook erhältlich.