Stellt dir vor, die Walt-Disney-Aktie korrigiert um die Hälfte: Was würdest du tun?

·Lesedauer: 3 Min.
Streaming-Aktie

Stellt dir vor, die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) korrigiert um die Hälfte: Was würdest du tun? Natürlich ist es für dich vielleicht eine etwas andere Frage, je nachdem, ob du bereits ein Investor bist. Oder aber die Aktie des US-amerikanischen Medien- und Freizeitkonzerns eher aus der Distanz anschaust.

Wäre es möglich, dass die Walt-Disney-Aktie um die Hälfte korrigiert? Grundsätzlich ist natürlich eine Menge möglich. Wenn wir einen Blick auf den Chart riskieren, so erkennen wir: Mit den Anteilsscheinen ging es im letzten Corona-Crash auf ein Tief von ca. 80 Euro hinab. Sollte es daher erneut eine solche volatile Phase geben, könnte das daher sein.

Aber bleiben wir bei unserer Kernfrage: Was würdest du tun, wenn die Aktie von Walt Disney wirklich um die Hälfte korrigierte? Ein interessantes Gedankenspiel, wenn du mich fragst.

Walt Disney: Crash mit hälftigem Verlust, günstige Kaufchance?

Wenn die Aktie von Walt Disney jedenfalls die Hälfte ihres Börsenwertes verlieren würde, wäre das grundsätzlich interessant. Man sollte sich als Investor natürlich die Frage stellen, was der Auslöser wäre. Ein erneuter COVID-19-Winter? Ein definitiv sich verlangsamendes Streaming-Wachstum? Das Nichteinhalten der eigenen Prognosen von einer Gesamt-Streamer-Anzahl von ca. 350 Mio. in den nächsten Jahren, wovon im Mittel 250 Mio. auf Disney+ entfallen sollten? Ohne Zweifel könnten das größere Baustellen sein.

Mit Blick auf den Konzern hinter der Aktie könnte ein Crash beim Aktienkurs um die Hälfte jedoch einiges mit dem Zahlenwerk anstellen. Walt Disney kommt derzeit auf einen Börsenwert von 328 Mrd. US-Dollar. Bricht der Aktienkurs um 50 % ein, so läge der Wert entsprechend noch bei ca. 164 Mrd. US-Dollar. Ja, im Corona-Crash ist diese Kennzahl auch nicht viel größer gewesen.

Für einen Konzern, der ein Freizeitpark-Segment besitzt, das grundsätzlich ohne COVID-19 auf Umsätze von 25 Mrd. US-Dollar und mehr kommen kann, sowie einen trendstarken Streaming-Akteur wäre das alleine vielleicht sehr günstig. Mit 173,7 Mio. Streamern kommt Walt Disney außerdem inzwischen an Branchengrößen wie Netflix (WKN: 552484) mit 208 Mio. Abonnenten zum Ende des letzten Jahres heran. Zum Vergleich: Der Streaming-Platzhirsch bringt es auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 261 Mrd. US-Dollar. Ohne Zweifel zeigt auch dieser Vergleich, dass der US-Medien- und Freizeitkonzern bei einer hälftigen Korrektur ein echtes Schnäppchen sein könnte.

Was ich tun würde: Nachkaufen!

Natürlich sind Netflix und Walt Disney unterschiedlich. Gerade in Zeiten von COVID-19 haben wir beispielsweise gesehen, dass die Freizeitparks den Medien- und Freizeitkonzern ein wenig heruntergezogen haben. Auch, was das Abomodell und die Monetarisierung je Nutzer angeht, existieren natürlich Differenzen.

Trotzdem: Würde die Aktie von Walt Disney um die Hälfte korrigieren, könnte der Börsenwert des Gesamtkonzerns zu preiswert sein. Gerade der Vergleich innerhalb der Streaming-Branche könnte das offenbaren. Für mich ist das, was folgen würde, daher klar: Ich würde meine Aktienposition noch einmal bedeutend ausbauen.

Aber auch wenn es nicht zu einer Korrektur oder einem Crash kommen sollte: Der Börsenwert von Walt Disney könnte weiterhin und langfristig orientiert noch Potenzial besitzen. Gerade weil die Summe der Einzelteile mit Blick auf die Börsenbewertung attraktiv sein könnte.

Der Artikel Stellt dir vor, die Walt-Disney-Aktie korrigiert um die Hälfte: Was würdest du tun? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.