Steinkohle feiert Abschied: Schalke und BVB spielen gemeinsam

dpa-AFX

ESSEN (dpa-AFX) - Zum Abschied von der deutschen Steinkohleförderung 2018 treten die Revier-Rivalen Schalke 04 und Borussia Dortmund gemeinsam zu einem Freundschaftsspiel gegen die polnische Nationalmannschaft an. Das kündigte der Chef der RAG-Kohlestiftung, Werner Müller, am Dienstag in Essen an. Das Freundschaftsspiel im Mai oder Herbst 2018 sei nur eins von rund 100 Projekten zum Abschluss der jahrhundertealten Steinkohleförderung, sagte Müller. Neben Kulturprojekten und offiziellen Abschiedsveranstaltungen gibt es etwa Förderinitiativen für Start-Ups in der Region, den Ausbau des Bergbaumuseums in Bochum und ein Großprojekt für die Integration verschiedener Nationalitäten in Wohngebieten.

Müller kritisierte den Deutschen Fußball-Bund, der eine Anfrage an die deutsche Nationalmannschaft als Gegner für das Freundschaftsspiel abgelehnt hatte. Das sei enttäuschend, sagte Müller. Ende 2018 schließen die letzten beiden deutschen Zechen in Bottrop und Ibbenbüren. Damit endet der deutsche Steinkohleabbau, der schon seit vielen Jahren hoch subventioniert worden war. Die Stiftung hat für die Feierlichkeiten und Projekte zum Abschiedsjahr insgesamt 30 Millionen Euro bereitgestellt, davon die Hälfte für den Aus- und Umbau des Bergbaumuseums.