STEICO SE: 1. Halbjahr 2021: rund 30% Umsatzwachstum. EBIT 2,5-fach über Vorjahr.

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: STEICO SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
19.07.2021 / 20:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

STEICO SE: 1. Halbjahr 2021: rund 30% Umsatzwachstum. EBIT 2,5-fach über Vorjahr.


Feldkirchen bei München, 19. Juli 2021 - Der STEICO Konzern (ISIN DE000A0LR936) hat heute seinen Halbjahresbericht 2021 veröffentlicht.

Geschäftsentwicklung 1. Halbjahr 2021

Kennzahl

1. HJ 2021

1. HJ 2020

Umsatzerlöse

186,8 Mio. €

144,2 Mio. €

Gesamtleistung (GL)

185,5 Mio. €

142,3 Mio. €

EBITDA

41,4 Mio. €

23,7 Mio. €

EBITDA-Marge in % GL

22,3 %

16,6 %

EBIT

31,1 Mio. €

12,2 Mio. €

EBIT-Marge in % GL

16,8 %

8,6 %

Konzernperiodenüberschuss

21,1 Mio. €

7,5 Mio. €

Eigenkapitalquote in %
(30.06.2021 zum 31.12.2020)

53,2 %

53,0 %

 

Klimaschutz, CO2-speicherndes Bauen und Energieeffizienz sind bestimmende gesellschaftliche Themen. Vor diesem Hintergrund hat sich die Nachfrage nach den ökologischen STEICO Dämmstoffen und Konstruktionsprodukten noch einmal gesteigert. In der Folge konnten im ersten Halbjahr sowohl bei Umsatz als auch bei den Erträgen neue Rekordwerte erzielt werden.

Der Umsatz liegt mit 186,8 Mio. € um 29,6% über Vorjahr. Das EBIT wuchs um 155,1% auf 31,1 Mio. €, der Periodenüberschuss im ersten Halbjahr konnte um 181,5% auf 21,1 Mio. € gesteigert werden. Mit einer EBIT-Quote von 16,8% konnte auch die Profitabilität deutlich gesteigert werden.

Beim Vergleich mit dem Vorjahr ist jedoch zu berücksichtigen, dass das zweite Quartal 2020 durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie schwächer ausgefallen war.

Isolierte Betrachtung des zweiten Quartals 2021

Im zweiten Quartal wurde ein Umsatz von 96,2 Mio. € erzielt (Vorjahr 69,7 Mio. €). Dies entspricht einer Steigerung von 37,9%. Die Gesamtleistung beträgt 97,2 Mio. € (Vorjahr 69,8 Mio. €).

Der Rohergebnis liegt bei 46,8 Mio. € (Vorjahr 31,9 Mio. €).

Das EBITDA des zweiten Quartals ist um 93,3% gestiegen und liegt bei 22,4 Mio. € (Vorjahr 11,6 Mio. €). Beim EBIT ist ein Anstieg um 180,7% auf 17,3 Mio. € zu verzeichnen (Vorjahr 6,2 Mio. €). Die EBITDA-Marge beträgt 23,0% (Vorjahr 16,6%), die EBIT-Marge 17,8% (Vorjahr 8,9%).

Ausblick

Aufgrund des freundlichen Marktumfelds ist davon auszugehen, dass sich das Wachstum auch im zweiten Halbjahr 2021 fortsetzen wird - wenngleich die Wachstumsraten aufgrund des ebenfalls schon sehr starken zweiten Vorjahreshalbjahrs etwas geringer ausfallen dürften.

Die Unternehmensleitung erhöht daher die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr. Sofern sich aus der Pandemie-Entwicklung keine weiteren negativen Effekte ergeben, rechnet das Direktorium für 2021 mit einem Umsatzwachstum um die 20% und einer EBIT-Quote zwischen 14,0% und 17,0% (im Vergleich zur Gesamtleistung).

Der vollständige Bericht steht unter www.steico.com/ir zum Download bereit.


Unternehmensprofil
Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO Weltmarktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich innovative Holztragwerke und ökologische Dämmstoffe ergänzen.

Furnierschichtholz und Stegträger bilden die Tragwerkskomponenten des Systems. Zu den Dämmstoffen zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Fassadendämmstoffe, sowie Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose. Abdichtungsprodukte für die Gebäudehülle runden das Gesamtsystem ab.

Seinen Kunden bietet der STEICO Konzern eine einzigartige Sortimentsvielfalt bis hin zur Vorfertigung kompletter Bauteile für den Holz-Elementbau.

Die Produkte des Münchner Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung. STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität und einem gesunden Raumklima. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude.

 

Kontakt
Andreas Schulze
STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Fon: +49-(0)89-99 15 51-548
Fax: +49-(0)89-99 15 51-704
E-Mail: a.schulze@steico.com
www.steico.com


19.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

STEICO SE

Otto-Lilienthal-Ring 30

85622 Feldkirchen

Deutschland

Telefon:

+49 - (0)89 - 99 15 51 - 0

Fax:

+49 - (0)89 - 99 15 51 - 700

E-Mail:

info@steico.com

Internet:

http://www.steico.com

ISIN:

DE000A0LR936

WKN:

A0LR93

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1220083


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.