Wo steht die Dividende der Münchener Rück in 10 Jahren?

·Lesedauer: 3 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen

Die Dividende der Münchener Rück (WKN: 843002) ist inzwischen schon relativ legendär. Bekanntlich schüttet der DAX-Rückversicherer seit über 50 Jahren zumindest eine Ausschüttungssumme je Aktie auf dem Niveau des jeweiligen Vorjahres aus. Das können wir wohl als überaus konstanten Lauf bezeichnen.

Die derzeitige Dividendenrendite der Münchener Rück zu beziffern ist außerdem kein Hexenwerk. Mit Blick auf eine zuletzt ausgezahlte Dividende in Höhe von 9,80 Euro und einem aktuellen Aktienkurs von 231 Euro liegt der Wert bei ca. 4,24 %. Ohne Zweifel könnte das attraktiv sein.

Oder noch attraktiver werden. Riskieren wir heute einen Blick darauf, wo die Dividende der Münchener Rück in zehn Jahren stehen könnte. So genau können wir das natürlich nicht sagen, hierbei handelt es sich schließlich nicht um eine Raketenwissenschaft. Aber es gibt gewisse Anhaltspunkte, die überaus relevant sein dürften.

Die Dividende der Münchener Rück in 10 Jahren: Überlegungen

Grundsätzlich glaube ich, dass die Dividende der Münchener Rück in den nächsten zehn Jahren ein moderates Wachstum aufweisen könnte. Nicht in jedem Jahr, wohlgemerkt. Einzelne Geschäftsjahre könnten aufgrund von Krisen, Unwettern oder anderen Faktoren regelrecht verhagelt sein. Aber in Summe dürfte das der Fall sein.

Historisch gesehen kommt der DAX-Rückversicherer mit Blick auf seine Ausschüttungen schließlich ebenfalls auf ein solides Wachstum. Wenn wir die vergangenen zehn Jahre in den Fokus rücken, so erkennen wir: Die Ausschüttungssumme je Aktie ist hier von 6,25 Euro auf das derzeitige Niveau von 9,80 Euro gewachsen. Durchschnittlich auf jedes einzelne Jahr heruntergerechnet entspricht das einer Wachstumsrate von 4,6 %. Ein Wert, der auch in Zukunft relevant sein könnte?

Ja, vielleicht. Die Münchener Rück hat schließlich gemäß ihren mittelfristigen Zielen erklärt, dass das Ergebnis je Aktie und Dividende jährlich im mittleren einstelligen Prozentbereich ca. wachsen soll. Das ist zwar keine Prognose für die kommenden zehn Jahre. Ich glaube jedoch, dass auch nach dem Jahre 2025 ein stetes, moderates Wachstum möglich sein kann. Und wenn es mithilfe von Aktienrückkäufen ist.

Daher glaube ich, dass relativ konservativ auf die nächsten zehn Jahre gesehen ein Dividendenwachstum von 4 % p. a. durchschnittlich bei der Dividende der Münchener Rück möglich ist. Bleibt bloß die Frage: Was hieße das für den DAX-Rückversicherer?

Rechnen wir ein wenig herum

Wenn wir ein Ausschüttungswachstum von 4 % p. a. bei der Dividende der Münchener Rück als gesetzt ansehen, so hieße das: Die Ausschüttungssumme je Aktie würde in zehn Jahren auf 14,50 Euro je Aktie klettern. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 231 Euro beliefe sich die Dividendenrendite dann wiederum auf einen Wert von 6,27 %. Ohne Zweifel könnte das ein attraktives und weiterhin starkes passives Einkommen ermöglichen.

Vielleicht ein kleiner Plausibilitäts-Check: In einem Nicht-Krisen- und -Pandemie-Jahr ist die Münchener Rück zudem bereits auf ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 18,96 Euro gekommen. Leistbar wäre ein solches Niveau bei der Dividende daher durchaus. Ein spannendes Szenario, das der eigentlich eher konservative bis langweilige DAX-Rückversicherer entsprechend besitzen könnte.

Der Artikel Wo steht die Dividende der Münchener Rück in 10 Jahren? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.