Stefan Raab: Plant er seinen eigenen internationalen ESC?

Stefan Raab credit:Bang Showbiz
Stefan Raab credit:Bang Showbiz

Gerüchten zufolge plant Stefan Raab eine internationale Version seines ‚Free European Song Contest‘.

Der Showmaster hat einfach ein geschicktes Händchen, wenn es um neuartige Fernsehkonzepte geht. Während er jahrzehntelang mit seiner Sendung ‚TV Total‘ die Massen begeisterte, entwickelte er nebenbei noch zahlreiche andere, teils skurril anmutende TV-Formate wie beispielsweise die ‚Wok WM‘ oder das ‚TV Total Turmspringen‘. Auch in Sachen Grand Prix hatte Raab in der Vergangenheit Erfolg. Als er sich für den ESC-Vorentscheid verantwortlich zeigte, konnte er mit Siegerin Lena Meyer-Landrut die Krone nach Deutschland holen. Zuletzt veranstaltete der langjährige ProSieben-Moderator sogar seinen eigenen Liederwettbewerb unter dem Titel ‚Free European Song Contest‘. Wie jetzt unter anderem die ‚BILD‘ berichtet, soll demnächst eine internationale Version der Show veranstaltet werden.

Raab soll sich bereits mit dem Chef von ProSieben und den Verantwortlichen zahlreicher anderer europäischer TV-Sender getroffen haben, um das Konzept vorzustellen. „Es ist die Weiterentwicklung von Stefans Idee des deutschen ‚Free ESC‘. Jetzt will er ihn internationalisieren“, wird ein Insider von der ‚BILD‘ zitiert. Geplant sei das Event für Oktober 2023.