Stefan Raab plant offenbar eine Neuauflage von "TV total"

·Lesedauer: 1 Min.
Stefan Raab will selbst nicht zurück vor die Kamera. (Bild: imago/Eventpress)
Stefan Raab will selbst nicht zurück vor die Kamera. (Bild: imago/Eventpress)

Kaum ist bei "DSDS" die Katze aus dem Sack, rollt schon der nächste TV-Hammer auf uns zu: Laut Informationen des "Spiegel" arbeitet Stefan Raab an einer Neuauflage von "TV total". Das erfuhr das Blatt aus Branchenkreisen. Demnach plant Raab die Rückkehr der Erfolgsshow unter strenger Geheimhaltung bereits seit dem vergangenen Jahr.

Allerdings wird er mit seiner Firma Raab TV das Format lediglich produzieren. Moderieren soll ein anderer: Kabarettist Sebastian Pufpaff (44). Er ist im Moment noch für das Öffentlich-Rechtliche tätig und hatte unter anderem Auftritte in der "heute-show". Auf 3Sat präsentiert Pufpaff außerdem die Satire-Show "Noch nicht Schicht".

Auf welchem Sender wird das neue "TV Total" zu sehen sein?

Ob "TV total" wieder auf ProSieben ausgestrahlt wird, ist allerdings noch nicht klar. Ein Sprecher des Senders sagte zu "Spiegel", dass man die Rückkehr "leider nicht bestätigen" könne, auch wenn die Idee "noch so verlockend" klinge. Weiter heißt es in dem Bericht, die Neuauflage könnte bereits ab Herbst wieder zu sehen sein, möglicherweise nur einmal wöchentlich. 

Oliver Pochers Show "Pocher - gefährlich ehrlich!" wird eingestellt

"TV total" lief von 1999 bis 2015 auf ProSieben. Anfangs gab es nur eine Sendung pro Woche, ab 2001 vier pro Woche. 

VIDEO: "Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause: "Mir ging es immer schlechter"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.