Steelers zittern sich zum Sieg

·Lesedauer: 1 Min.
Steelers zittern sich zum Sieg
Steelers zittern sich zum Sieg

Was für ein Herzschlagfinale im Monday Night Game der NFL! (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Die Pittsburgh Steelers haben ihr Heimspiel gegen die Chicago Bears knapp mit 29:27 gewonnen. Chris Boswell sorgte vor 60.788 Zuschauern mit einem 40-Yards-Fieldgoal 26 Sekunden vor dem Ende für die Entscheidung. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Schlussoffensive der Chicago Bears kommt zu spät

Dabei schien es lange auf einen souveränen Sieg der Steelers hinauszulaufen. Noch Mitte des vierten Viertels stand es 23:13 für die Gastgeber, ehe Chicagos DeAndre Houston-Carson und Darnell Mooney jeweils mit einem Touchdown die 27:26-Führung für die Bears besorgten.

Zuvor hatten die Fans im Heinz Field einen dominanten Auftritt der Steelers gesehen, in dem sich Chicagos Offensive in den ersten drei Vierteln lang schwer tat. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger brachte 21 von 30 Pässen für 205 Yards an und sorgte mit dem insgesamt 50. spielentscheidenden Drive seiner Karriere für den Sieg der Steelers.

Die Bears befinden sich nach der vierten Niederlage in Folge im freien Fall und treffen am 21. November auf die Baltimore Ravens, während die Pittsburgh Steelers nach nun vier siegreichen Partien in Serie am kommenden Sonntag die Detroit Lions empfangen.

Alles zur NFL auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.