Steelers verlängern mit Erfolgscoach Tomlin

Mike Tomlin ist und bleibt bei den Pittsburgh Steelers eine feste Größe

Mike Tomlin ist bei den Pittsburgh Steelers auf dem besten Weg zur lebenden Legende zu werden.

Seit zehn Jahren leitet der 45-Jährige, der selbst nie NFL-Erfahrung gesammelt hatte, bereits als Head-Coach die Geschicke bei den Steelers - und wird das voraussichtlich auch noch länger tun.

"Weiter unser Anführer"

Tomlin verlängerte seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2020. "Mike beweist immer wieder aufs Neue, dass er einer der besten Coaches der NFL ist. Wir schätzen die Führungsqulitäten, die Mike in den letzten zehn Jahren unter Beweis gestellt hat und freuen uns, dass er weiter unser Anführer ist", lobte Steelers-Präsident Art Rooney II.

In Pittsburgh wird Kontinuität grundsätzlich hoch geschrieben. Tomlin ist erst der dritte Head-Coach der Franchise seit 1969. Zuvor waren Chuck Noll und Bill Cowher für das Team aus Pennsylvania verantwortlich.

Siebter Super Bowl als großes Ziel

Tomlin gab sich nach der Vertragsverlängerung kämpferisch: "Mein Fokus liegt klar auf der kommenden Saison. Unsere Ziele sind die Gleichen wie immer, nämlich, den siebten Super Bowl in diese Stadt zu bringen."

Mit der Meisterschaft 2008 krönte sich Tomlin bereits zum jüngsten Head Coach in der NFL-Geschichte, der jemals einen Super Bowl gewinnen konnte. 2010 zogen die Steelers unter ihm nochmals ins Endspiel ein, verloren aber gegen die Green Bay Packers.