Das steckt hinter der neuen Anstoßzeit am Samstag

Hertha und Wolfsburg treffen am späten Samstagabend aufeinander

Das gab es noch nie in dieser Saison!

Wenn am Samstag um 20.30 Uhr (im LIVETICKER) die Partie zwischen Hertha BSC und dem VfL Wolfsburg angepfiffen wird, schreibt die Bundesliga Geschichte. Noch nie gab es in einer Saison acht verschiedene Anstoßzeiten

SPORT1 erklärt die ungewöhnliche Terminierung der Partie zwischen Berlin und Wolfsburg.

Ein Grund für diese Anstoßzeit am Samstagabend zur Primetime ist das Sportverbot am Karfreitag.

Länderspiele verhindern Donnerstag-Termin

"Wegen der an Karfreitag, 30. März 2018, geltenden Feiertagsgesetzgebung und aufgrund der Rechtesituation findet das im Regelspielplan sonst freitags vorgesehene Bundesliga-Spiel des 28. Spieltags ausnahmsweise am Samstag statt", teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) mit.

Auch eine Terminierung am Donnerstagabend wäre denkbar gewesen, aber da zuvor Länderspiele waren, verzichtete die DFL auf den Termin. 

Ein weiterer Grund ist, dass seit dieser Saison mit Eurosport ein anderer Anbieter die Exklusivrechte für die Freitagabendspiele hält, sodass die DFL den ungewöhnlichen Termin am Samstagabend für die Partie zwischen Hertha und Wolfsburg wählte.


So können Sie die Partie LIVE verfolgen:

TV: Eurosport

Stream: Eurosport Player

Liveticker: SPORT1.de