Angeschlagener Stebe verpasst nächsten Coup

Cedrik-Marcel Stebe verpasst die nächste Sensation bei den US Open

Dustin Brown (Winsen/Aller) und Qualifikant Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz) haben bei den US Open Überraschungen verpasst und sind in der zweiten Runde ausgeschieden. Routinier Brown stand beim 1:6, 3:6, 6:7 (3:7) gegen den an Position 11 gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut auf verlorenem Posten.

Der Weltranglisten-107. Stebe unterlag dem Bosnier Damir Dzumhur (ATP-Nr. 56) nach starkem Beginn mit 6:4, 4:6, 0:6, 1:6. Stebe war allerdings von einer Hüftverletzung gehandicapt und musste im dritten Satz eine medizinische Auszeit nehmen.

Damit sind in New York 13 deutsche Profis ausgeschieden. Mischa Zverev (Hamburg/Nr. 23) und Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 30) stehen bislang in der dritten Runde. Am Donnerstagabend Ortszeit könnte noch ein deutsches Duo nachziehen. Titelverteidigerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 6) war bereits in ihrem Auftaktmatch gescheitert.

Stebe, einst die Nummer 71 im ATP-Ranking, war nach seiner bislang besten Saison 2012 von Verletzungen zurückgeworfen worden. Er musste sich unter anderem einer Hüft- beziehungsweise Becken-OP unterziehen und litt unter einer Stressfraktur sowie einer Knochenentzündung.