Startrekord! Klopp lässt auch Mourinho leer ausgehen

Sportinformationsdienst

Jürgen Klopp hat das Trainerduell mit Jose Mourinho gewonnen und seine eindrucksvolle Rekordjagd mit dem FC Liverpool auf dem Weg zum Titel in der englischen Premier League fortgesetzt.

In der Neuauflage des Champions-League-Finals behauptete sich die Elf des deutschen Teammanagers mit 1:0 (1:0) bei Tottenham Hotspur und baute das Punktekonto an der Tabellenspitze auf 61 Zähler aus. In der langen Geschichte der Premier League hatte das in 21 Spielen bislang noch keine Mannschaft geschafft. (Service: Tabelle der Premier League)


"Der Rekord ist etwas Besonderes, aber es fühlt sich momentan irgendwie nicht so an. Erst wenn du die Trophäe hast, ist es getan. Bis dahin müssen wir weiter kämpfen", sagte Klopp der BBC: "Unsere Konkurrenten sind stark. Pep Guardiola wird nicht aufgeben."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Liverpools Vorsprung beträgt bei einem Spiel weniger als die Konkurrenz bereits 16 Punkte, die erste Meisterschaft seit 1990 ist dem Traditionsklub kaum mehr zu nehmen.

Die Reds profitierten erneut von der Schwäche der Konkurrenz. Der Tabellenzweite Leicester City stolperte überraschend daheim gegen Ralph Hasenhüttls FC Southampton.


Liverpool dominierte die Partie im Norden Londons und feierte den 20. Saisonsieg dank des Treffers von Roberto Firmino (37.).

Tottenham blieb ohne Kapitän Harry Kane, der am Samstag erfolgreich am Oberschenkel operiert worden war, lange ungefährlich. Erst nach der Pause vergaben Heung-Min Son und Giovani Lo Celso die besten Chancen auf den Ausgleich.