Start des weltweiten Fotowettbewerbs „Concrete in Life" 2021 – Fokus auf Nachhaltigkeit, Schönheit und Vielseitigkeit von Beton

·Lesedauer: 3 Min.

Wettbewerb um 10.000-US-Dollar-Preis lädt Profi- und Amateurfotografen dazu ein, Fotos von Beton aus allen Regionen der Welt einzureichen – dritte Auflage des jährlichen Wettbewerbs wurde um neue Nachhaltigkeitskategorie ergänzt

LONDON, August 23, 2021--(BUSINESS WIRE)--Die dritte Ausgabe des jährlich stattfindenden GCCA-Fotowettbewerbs „Concrete in Life" begann heute mit einem Aufruf an Amateur- und Profifotografen aus der ganzen Welt, die Rolle von Beton in ihrem Leben und in der nachhaltigen Welt von morgen einzufangen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210823005585/de/

Concrete in Life 2020 competition winner - Nurlan Tahirli (Photo: Business Wire)

Beton übernimmt eine zentrale Rolle für die Gesellschaften weltweit. Aufgrund seiner Dauerhaftigkeit, Stärke, Widerstandsfähigkeit und unendlichen Vielseitigkeit lässt er sich in praktisch jedem Anwendungsbereich einsetzen. Gleichzeitig machen ihn Eigenschaften wie thermische Masse, Wiederverwendbarkeit und Kohlenstoffaufnahme zum nachhaltigsten Baustoff.

Zu den Jurymitgliedern gehören Isabel Allen, Redakteurin bei Architecture Today, Gian Luca Barone von Zaha Hadid Architects sowie Experten der Global Cement and Concrete Association (GCCA). Sie freuen sich auf Beiträge, die zeigen, wie Beton zum persönlichen Leben und der Gesellschaft als Ganzem beiträgt – insbesondere zu nachhaltigen Gebäuden und Infrastrukturen –, und die Öffentlichkeit im Vorfeld der COP26 inspirieren, bei der die GCCA ihre detaillierte Roadmap für kohlenstofffreien Beton vorstellen wird.

Die Teilnehmer werden dazu ermuntert, Fotos in den folgenden Kategorien einzureichen, darunter eine neue Kategorie für nachhaltigen Beton:

  • Urbane Gestaltung und Nutzung – Aufnahmen von Stadtlandschaften und Gebäuden um uns herum, sowohl bekannte als auch versteckte

  • Infrastruktur – Fotos der Infrastruktur in unseren Städten und auf dem Land, ober- und unterhalb der Erdoberfläche

  • Beton im Alltag – die menschliche Seite des Betons: tägliche Nutzung und Interaktionen

  • Nachhaltiger Beton – Verwendung von Beton in nachhaltigen Bauwerken, Gebäuden und Infrastrukturen wie Windparks, Dämmen, grünen Überführungen, Wildwechsel und klimafreundlichen Gebäuden

Der Wettbewerb bestimmt je einen Gewinner oder eine Gewinnerin für die Profi- und die Amateur-Sparte jeder Kategorie sowie einen Gesamtsieger oder eine Gesamtsiegerin für das „Best Concrete in Life"-Foto des Jahres unter den Beiträgen der acht Finalisten. Für den Sieg in jeder Kategorie wird ein Preisgeld in Höhe von 2.500 US-Dollar und für den Gesamtsieg ein Preisgeld von 10.000 US-Dollar ausgezahlt.

Thomas Guillot, Chief Executive der GCCA, kommentiert: „Beton ist das weltweit am häufigsten verwendete, von Menschen hergestellte Produkt und ist unverzichtbar für so viele Menschenleben. Der Wettbewerb soll diese Bedeutung reflektieren und seine Vielseitigkeit in der Gesellschaft demonstrieren. Die Einreichungen von Profi- und Amateurfotografen der ersten beiden „Concrete in Life"-Wettbewerben waren herausragend und haben die Stärke, Dauerhaftigkeit und Widerstandsfähigkeit von Beton gut zum Ausdruck gebracht. Nun freuen wir uns, den dritten jährlichen Wettbewerb zu starten. Wir hoffen nun auf eine breite Palette einzigartiger und inspirierender Beiträge aus aller Welt."

Für den jährlichen GCCA-Wettbewerb senden Profi- und Amateurfotografen Zehntausende von Beiträgen ein. Die Teilnehmer sind aufgerufen, Fotos zu machen, die die Schönheit von Beton und die wichtige Rolle zeigen, die er für unsere Gesellschaft übernimmt.

Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, müssen die Teilnehmer ein Foto, das sie selbst aufgenommen haben, auf Instagram oder Twitter posten und dabei die Hashtags #ConcreteInLife2021, #UrbanConcrete, #ConcreteInfrastructure, #ConcreteInDailyLife und #SustainableConcrete verwenden. Sie sollten auch die GCCA taggen – @the.gcca auf Instagram oder @theGCCA auf Twitter.

Außerdem werden die Gewinner dazu eingeladen, mit der GCCA über ihre Fotos zu sprechen. Ihre Bilder werden auf der Website der GCCA und in den sozialen Medien veröffentlicht.

Die Bewertung der Beiträge übernehmen folgende Jurymitglieder:

  • Gian Luca Barone, Senior Associate, Zaha Hadid Architects

  • John Fairley, Design Director, Curious Productions

  • Thomas Guillot, GCCA Chief Executive

  • Isabel Allen, Redakteurin, Architecture Today

Der Wettbewerb läuft bis zum 22. Oktober 2021. Die Gewinner werden im Januar 2022 bekannt gegeben. Weitere Information zum Wettbewerb sind verfügbar unter https://gccassociation.org/concreteinlife2021/

– Ende –

Über die GCCA:

Die im Januar 2018 gegründete Global Cement and Concrete Association (GCCA) widmet sich dem Ziel, den Beitrag des Sektors zum nachhaltigen Bauen zu entwickeln und zu stärken.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210823005585/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien:
Matt Peacock, BCW
GCCA@BCW-global.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.