Lob und Mega-Block! LeBron stoppt Schröders Gala

Tassilo Hackert
Dennis Schröder (l.) unterliegt mit seinen Atlanta Hawks LeBron James' Cleveland Cavaliers

Dennis Schörder und die Atlanta Hawks haben gegen Vizemeister Cleveland Cavaliers mit 114:121 verloren. Auch die starke Leistung des Braunschweigers konnte die 17. Niederlage seines Teams nicht verhindern.

Der deutsche Nationalspieler kam am Ende auf 27 Punkte, fünf Assists und zwei Rebounds und avancierte damit zum Topscorer der Partie, knapp vor Clevelands Kevin Love. Der legte 25 Zähler und beachtliche 16 Rebounds auf. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

LeBron James hatte ebenfalls maßgeblichen Anteil am 15. Saisonsieg seiner Mannschaft. Der Superstar steuerte mit 24 Punkte, 12 Assists, sechs Rebounds, zwei Steals und zwei Blocks ein Double-Double bei. 

James adelt Schröder

In der letzten Minute räumte er Schröder bei einem Layup beim Stand von 120:114 böse ab und verhinderte damit ein mögliches spätes Wunder.

"Er hat uns den Hintern in der ersten Halbzeit versohlt", sagte James über Schröder: "Meine Teamkollegen haben mich angestachelt, die Herausforderung anzunehmen. Ich wollte die Aufgabe."

Nachdem Schröder drei Mal in Folge Gegenspieler Jose Calderon düpiert hatte, übernahm James höchstpersönlich die Aufgabe, den deutschen Nationalspieler zu verteidigen. Nach 17 Zählern vor der Pause markierte Schröder anschließend nur noch zehn Zähler.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Cavs in Fahrt

Nach dem durchwachsenen Start ist Cleveland inzwischen in der Saison angekommen. In der Eastern Conference belegen die Cavs nach dem zehnten Erfolg in Serie den dritten Platz hinter den Boston Celtics und den Detroit Pistons.

Zudem war es für James und Co. eine gelungene Revanche, nachdem sie ihr erstes Spiel gegen die Hawks in dieser Saison überraschend mit 115:117 verloren hatten.