"Star Wars"-Must-have: Dieser Todesstern ist ein schwebender Lautsprecher

"Star Wars"-Must-have: Dieser Todesstern ist ein schwebender Lautsprecher

Von "Star Wars" gibt es jetzt einen Angriff auf die Lauscher: Ein Elektronik-Start-up hat einen Fanartikel entwickelt, der es wirklich in sich hat. Der Todesstern von Plox sieht nicht nur toll aus, hinter dem kugelrunden Gehäuse verbirgt sich auch noch ein Bluetooth-Lautsprecher.

Mit fünf Watt bietet die Musikbox Fans der Jedi-Saga einen 360-Grad-Sound und punktet darüber hinaus mit visuellen Effekten: Der kleine Todesstern schwebt über einer magnetischen Plattform in der Luft.

"Als begeisterte 'Star Wars'-Fans und Tech-Geeks versuchen wir immer, unsere beiden Leidenschaften zu kombinieren", verraten die beiden Plox-Gründer Sean Andrews und Jennifer Polce auf Amazon.com. So kamen sie auf die Idee für den Bluetooth-Lautsprecher.

Von dem Produkt konnten die beiden Entwickler offenbar auch Disney überzeugen, denn der Todesstern ist ein offiziell lizenzierter "Star Wars"-Fanartikel.

Bis zu fünf Stunden können Käufer mit dem Gerät ihre Musik abspielen und dem Stern dabei beim Schweben zu schauen. Anschließend lädt der Akku circa zwei Stunden, dann darf das Gerät erneut zum Einsatz kommen.

Die Kombi aus High-Tech, Design und dunkler Macht hat jedoch ihren Preis. 179,99 Euro müssen Fans hinblättern, um in den Genuss des lustigen Gadgets zu kommen. Dafür können Besitzer ihren musikalischen Todestern auch als mobiles Wiedergabegerät nutzen und unterwegs in voller Lautstärke den "Imperial March" abspielen.