"Star Wars"-Fan Söder mag am liebsten Meister Yoda

Der bayerische Ministerpräsident und "Star Wars"-Fan Markus Söder (CSU) ist schwer beeindruckt von der Figur des Meister Yoda aus dem Science-Fiction-Epos. Yoda sei seine Lieblingsfigur, sagte Söder dem "Donaukurier"

Der bayerische Ministerpräsident und "Star Wars"-Fan Markus Söder (CSU) ist schwer beeindruckt von der Figur des Meister Yoda aus dem Science-Fiction-Epos. Yoda sei seine Lieblingsfigur, "weil man den total unterschätzt und weil er eine unglaubliche Beweglichkeit an den Tag legt. Es steckt manchmal mehr hinter den Leuten, als man glaubt", sagte Söder dem "Donaukurier" (Samstagsausgabe).

Söders "Star Wars"-Leidenschaft begann bereits in der Jugend: "Es war an einem Freitag um 14 Uhr, als ich noch in der fünften Klasse war. Das war der erste mögliche Termin, an dem der Film in Nürnberg im Kino gelaufen ist", erinnerte sich Söder.

"An dem Tag bekam ich eine Englisch-Schulaufgabe raus und meine Mutter hatte gesagt, wenn ich eine Eins oder Zwei hätte, dürfte ich reingehen. Ich habe eine knappe Zwei minus bekommen und bin seitdem Fan", sagte der Münchner Regierungschef. Den ersten "Star Wars"-Film habe er achtmal im Kino gesehen und seine Mutter damit zur Verzweiflung getrieben.