"Star Wars: Die letzten Jedi": Riesiges Lichtschwert über Opernhaus in Sydney

"Star Wars: Die letzten Jedi": Riesiges Lichtschwert über Opernhaus in Sydney

Im Dezember ist es endlich soweit: "Star Wars: Die letzten Jedi" kommt in die Kinos. Doch schon jetzt wird die Werbetrommel für den Film kräftig gerührt. So tauchte kürzlich in Sydney über dem Opernhaus ein gigantisches Lichtschwert auf.

Ein Sprecher von "Disney" erklärte "Punkee", dass es sich bei dem Lichtschwert aus der Promo-Aktion um eine Nachbildung des Schwertes von Kylo Ren, dem Sohn von Prinzessin Leia und Han Solo, handelt. Der wurde bereits im letzten "Star Wars"-Teil als Schurke und Diener der dunklen Seite der Macht vorgestellt. In der Fortsetzung wird er sich wohl einmal mehr gegen Rey und den wieder aufgetauchten Luke Skywalker stellen müssen. Wie der Kampf Gut gegen Böse endet, bleibt natürlich streng geheim. Die Vorfreude auf den Film erhöhte das riesige Lichtschwert, das aus 10.800 LEDs bestand, noch einmal gewaltig.

Die Reaktionen der Fans auf den Social-Media-Kanälen fallen jedenfalls überaus positiv aus. Viele drehten kurze Clips oder teilten Fotos auf ihren Accounts und verbreiteten somit die Nachricht auf der ganzen Welt. Diejenigen, die es nicht live sehen konnten, erhaschten so zumindest einen Blick auf die spektakuläre "Star Wars: Die letzten Jedi"-Promo.

Obwohl für einige nicht gleich klar war, was und vor allem warum sie die roten Lichter am Himmel über Sydney sahen, dokumentierten sie das Event und fragten später beispielsweise: "Warum ist heute Nacht ein Lichtschwert über dem Opernhaus in Sydney?" Kluge Köpfe errieten es unterdessen und zwitscherten: "'Kylo Rens' Lichtschwert leuchtet gerade am Himmel über Sydney. #DieLetztenJedi".

Erster Trailer zu "Star Wars: Die letzten Jedi"