"Star Wars: Die letzten Jedi"-Premiere: Billie Lourd zollt Mutter Carrie Fisher Tribut

1 / 2
"Star Wars: Der letzte Jedi"-Premiere: Billie Lourd zollt Mutter Carrie Fisher Tribut

Vor knapp einem Jahr starb "Star Wars"-Legende Carrie Fisher völlig überraschend an dem Schlafapnoe-Syndrom. Auf der Filmpremiere von "Die letzten Jedi" am vergangenen Sonntag nahm Tochter Billie Lourd den Platz von Fisher ein und zollte ihrer verstorbenen Mutter gleich doppelt Tribut.

Da Billie Lourd in "Star Wars: Die letzten Jedi" als Lieutenant Connix vor der Kamera stand, ließ sich die Tochter von Carrie Fisher die Premiere nicht entgehen. Für das Event wählte die 25-Jährige eine ganz besondere Frisur, wie aufmerksame Fans sofort bemerkten. So erschien sie im gleichen Look, den einst ihre Mutter als Prinzessin Leia in "Krieg der Sterne" trug.

"Hab gehört, dass Billie Lourds Frisur auf der Premiere von Leia inspiriert wurde. Immer noch am Weinen", schrieb ein gerührter Twitter-User und teilte dazu direkt Bilder von Billie Lourd und Carrie Fisher zum Vergleich. Nicht nur die Haare begeisterten im Stil der "Star Wars"-Heldin, der Promi-Spross erinnerte noch mit einem Schmuckstück an die Hollywood-Aktrice.

Das sind die schönsten Bilder von der "Star Wars: Die letzten Jedi"

Billie Lourd trug an am linken Zeigefinger den Ring, den Carrie Fisher damals zur Premiere von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" angesteckt hatte. Einem Twitter-Nutzer ist der Klunker direkt ins Auge gesprungen. "Billie Lourd trug Carries Ring von 'Das Erwachen der Macht'-Premire auf 'Der letzte Jedi'-Premiere", so der Post.

Der Ring mit türkisfarbenem Stein am linken Zeigefinger war nicht zu übersehen. (Bild: ddp images)

Diese emotionale Geste kam bei den "Star Wars"-Fans gut an. Kommentare wie "Das ist süß" oder "Ich muss weinen" reihen sich in den Tweets untereinander.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!