"Star Wars": Andy Serkis ist gegen das Essen von Porgs

redaktion@spot-on-news.de (the/spot)
Das Internet liebt die süßen "Star Wars"-Tierchen Porgs. Schauspieler Andy Serkis rät nun eindringlich davon ab, die kleinen Vögelchen zu essen.

Gibt es neben den Vegetariern auch bald Porgitarier? Seit der neue "Star Wars"-Trailer veröffentlicht wurde, hegen viele Fans eine große Obsession mit den kleinen Porgs. Die knuffigen Wesen tauchen im Clip neben Chewbacca auf. Die Porgs gehören zur Gattung der Seevögel und stammen vom Planeten Ahch-To, auf den sich Luke Skywalker nach der Zerstörung des Imperiums zurückgezogen hatte. Doch während die meisten die süßen Tierchen wohl einfach nur knuddeln wollen, fragen sich einige bestimmt auch, wie die Vögel wohl schmecken...

Schauspieler Andy Serkis (53, "Planet der Affen: Prevolution"), der auch im neuen "Star Wars"-Film dem Obersten Führer Snoke wieder seine Stimme leihen wird, sprach sich nun aber dagegen aus, die Porgs zu essen. "Ich denke, wir sollten der Versuchung widerstehen, Porgs zu essen. Das glaube ich wirklich", sagte er im Interview mit "Entertainment Tonight". "Sie sollten einen Platz auf dem Planeten haben oder im Universum. Lasst es uns versuchen, keine Porgs zu essen."

Foto(s): [M] Admedia/ImageCollect / youtube.com/Star Wars