Star Wars Celebration: Fans und Stars vermissen Carrie Fisher

Anne Borchardt
Managing Editor Yahoo Style & Entertainment

40 Jahre Star Wars! Mit einem spektakulären ersten Panel, einer Reise durch vier Jahrzente Star Wars, startet die diesjährige Star Wars Celebration in Orlando. Es gab exklusive Rückblicke zu den Anfängen der Saga, witzige Casting-Anekdoten vom Meister George Lucas persönlich und ein Wiedersehen mit Han Solo und Luke Skywalker.

Star Wars Celebration: Emotionaler Tribut für Carrie Fisher

Trotz riesiger Freude bei den Schauspielern den Rest der Star Wars-Familie wiederzusehen, war die Trauer über den Verlust ihrer Prinzessin Leia, Carrie Fisher, schmerzhaft spürbar.

George Lucas sagte in einer bewegenden Rede: “Es war ihr Krieg, als ich sie gecastet habe, wollte ich jemand junges für die Rolle. Ich wollte jemand sehr junges. Als Carrie reinkam war sie einfach diese Figur. Sie war sehr stark, sehr klug, sehr lustig, sehr kühn und da stellte sich gar nicht mehr die Frage. Es gibt nicht so viele Menschen wie sie. Es gibt einen in einer Milliarde.”

40 Jahre Star Wars: Auftakt der Star Wars Celebration 2017. (Bild: Disney/Lucasfilm)

Nach den emotionalen Worten von George Lucas über seine Prinzessin Leia, kam Carrie Fishers Tochter Billie Lourd auf die Celebration Stage. In Anlehnung an das berühmte Filmkostüm ihrer Mutter, erschien die “Scream Queen”-Darstellerin in einem weißen Tom Ford-Kleid.


“Sie hat euch geliebt. Sie hat diese Filme geliebt. Und sie liebte die Macht namens Leia. In unserer Welt ist Star Wars zu einer Religion geworden, einem Lebenstil. Und ich wollte heute hier sein, weil ich weiß, ihr denkt genauso.”

Im Anschluss an die rührenden Worte von Carrie Fishers Tochter wurde mit einem knapp fünfminütigen Video wurde auf ihre vielen Jahre als eines der wichtigsten Mitglieder der Star Wars-Familie zurückgeblickt:


May the force be with you!