Star-Investorin stößt Tesla-Aktien im Wert von über 260 Millionen Dollar ab — diese Strategie steckt dahinter

·Lesedauer: 2 Min.

Starinvestorin Cathie Wood gilt als überzeugte Anhängerin der Tesla-Aktie und hatte den US-amerikanischen Elektroautobauer auch durchaus mal mit mehr als einer Billion US-Dollar bewertet. Wie das „Handelsblatt“ und „Bloomberg“ nun aber berichten, baut die Chefin der Investmentgesellschaft Ark ihr Portfolio um – und hat dabei im September über 350.000 Tesla-Aktien verkauft. „Bloomberg“ zufolge brachte ihr das 266 Millionen US-Dollar ein.

Die drei aktiv gemanagten ETFs von Ark verkauften am Mittwoch allein knapp 82.000 Tesla-Aktien, am Dienstag 89.000 Titel, so das „Handelsblatt“. Vergangene Woche seien es am Mittwoch und Donnerstag insgesamt sogar 180.000 Tesla-Aktien gewesen – und „Bloomberg“ zufolge mehr als eine Million in den letzten fünf Monaten.

Verkäufe sind Teil der Investmentstrategie

Laut „Handelsblatt“ bedeutet das aber nicht, dass Cathie Wood Tesla den Rücken kehrt. Die Aktien des Elektroautobauers würden in allen ETFs ihrer Investmentgesellschaft mit zwischen jeweils rund zehn und elf Prozent immer noch die größte Position einnehmen. Insgesamt kommt Ark Invest damit auf 4,1 Millionen Tesla-Papiere im Wert von 3,1 Milliarden Dollar. Das sei letztlich sogar mehr als die 3,9 Millionen Tesla-Aktien, die die Investmentgesellschaft am Jahresanfang gehalten hat.

Die Verkäufe würden vielmehr zur Strategie der Investmentgesellschaft gehören, so das „Handelsblatt“. Bei gut laufenden Aktien verkaufe Ark einen Teil der Positionen, um die Gewinne anderweitig zu investieren. Wood selbst habe das in einem Interview mit dem US-Sender "CNBC" als „kluges Portfoliomanagement“ bezeichnet, das die Positionsgröße kontrolliere.

Investition in Robinhood, Zoom und Signify Health

Mit dem Geld aus den Tesla-Aktien kaufte Wood laut „Handelsblatt“ 236.000 Aktien der Trading-App Robinhood, wodurch sie insgesamt sieben Millionen Aktien und damit knapp ein Prozent am Unternehmen halten soll. Außerdem habe sie in Zoom und die Gesundheitsplattform Signify Health investiert. Zoom sei damit die sechstgrößte Position im Ark-Portfolio, Signify Health stehe an Position 39.

Gerade von jüngeren Anlegern werden die Käufe und Verkäufe der Investorin aufmerksam verfolgt. Cathie – mit vollem Namen Catherine Duddy – Wood ist für ihre positive Einschätzung disruptiver Technologien und Kryptowährungen bekannt. Ihre ETFs setzen stark auf nicht oder weniger etablierte Tech-Werte. Gerade mit ihren Tesla-Bewertungen hatte sie für Aufsehen gesorgt. Noch im Frühjahr hatte Wood dem Autobauer ein Kursziel von 3000 Dollar im Jahr 2025 gesetzt, etwa das Vierfache des derzeitigen Kurses.

Mit ihrem Stil hat sich Wood jedoch nicht nur eine treue Fangemeinde erarbeitet. Zu ihren Kritikern gehören unter anderem der „The Big Short“-Investor Mike Burry. Wie kürzlich bekannt geworden war, setzt der bei Woods Flaggschiff-ETF ARKK auf fallende Kurse.

sb

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.