Staffel zwei von "The Crown": Hoher Besuch bei den Royals

redaktion@spot-on-news.de (cam/spot)
1 / 3

Staffel zwei von "The Crown": Hoher Besuch bei den Royals

In Staffel zwei von "The Crown" treffen die britischen Royals auf das wohl bekannteste amerikanische Politiker-Ehepaar: die Kennedys. Ob das gut geht?

Ab 8. Dezember sind die zehn Folgen der zweiten Staffel von "The Crown" bei Netflix verfügbar. Die Serie über die britischen Royals soll die teuerste Show des Streamingdienstes sein. Die erste Staffel umfasste die Ereignisse seit der Hochzeit von Queen Elizabeth II. (91) und Prinz Philip (96) im Jahr 1947. Jede Staffel von "The Crown" soll in etwa zehn Jahre umspannen. Die neuen Folgen sind zwischen 1955 bis zu Beginn der 1960er Jahre angesiedelt. Es wartet brisanter Stoff auf die Zuschauer...

Die Gerüchteküche brodelt

Bereits im Trailer zur zweiten Staffel wird deutlich, dass die Queen mit Problemen zu kämpfen hat. "Die Welt hat sich verändert. Die britische Gesellschaft hat sich verändert", ist dort in den ersten Sekunden zu hören. Die Monarchie verliert an Rückhalt. Doch nicht nur äußere Umstände machen Elizabeth II. (Claire Foy, 33) zu schaffen. Auch in ihrer noch jungen Ehe mit Prinz Philip (Matt Smith, 35) scheint es zu kriseln. "Du hast einen Freigeist geheiratet", wird der Queen mitgeteilt. Sie selbst legt ihrem Gatten schließlich nahe: "Deine Rastlosigkeit muss ein für alle Mal vorbei sein!"

Prinz Philip wurden zur damaligen Zeit Affären nachgesagt. Nicht selten sorgte er durch sein Verhalten oder unbedachte Äußerungen für den einen oder anderen Skandal, ebenso verursachte seine sechsmonatige Seerundfahrt auf dem Weg zur Eröffnung der Olympischen Spiele 1956 in Australien reichlich Wirbel. Doch nicht nur der Gemahl der Queen steht im Fokus. Die Liaison von Prinzessin Margaret (1930-2002) mit den Fotografen Antony Armstrong-Jones (1930-2017) wird ebenfalls thematisiert. Ihm verlieh die Queen 1961 den Titel Earl of Snowdon. In den Rollen sind Vanessa Kirby (29) und Matthew Goode (39) zu sehen. Außerdem bekommen die Royals hohen Besuch...

Politik-Prominenz in London

"The Crown" widmet sich zudem dem einzigen Aufeinandertreffen der Royals mit den Kennedys. John F. Kennedy (1917-1963) war von 1961 bis 1963 der 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und kam mit seiner Frau, First Lady Jackie Kennedy (1929-1994), im Jahr 1961 nach London. JFK wird von Michael C. Hall (46, "Dexter") dargestellt, die First Lady von Jodi Balfour (30, "Rellik"). Offenbar liegen Spannungen zwischen den beiden Ehepaaren in der Luft...

Staffel zwei ist der letzte Auftritt von Claire Foy und Matt Smith als royales Ehepaar. Ab der dritten Staffel wird die Queen von Olivia Colman (43, "The Night Manager") gespielt. Wer die Rolle von Prinz Philip übernehmen wird, ist bislang noch nicht bekanntgegeben worden. Von "The Crown" soll es sechs Staffeln geben.

Foto(s): Robert Viglasky / Netflix, Robert Viglasky / Netflix, Alex Bailey / Netflix