Stabil, 4 % Dividendenwachstum & defensives Geschäftsmodell: Jetzt diese Aktie kaufen?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Suchst du nach einer defensiven Aktie, die idealerweise stabil sein sollte und ein moderates Dividendenwachstum besitzt? Falls ja, könntest du bei der Unilever-Aktie (WKN: A0JNE2) an einer vielversprechenden Adresse sein. Hinter dem Namen versteckt sich ein Lebensmittel- und Konsumgüterkonzern. Die Aktie könnte diesen Mix jedenfalls bieten.

Passenderweise hat das Management gerade frische Zahlen vorgelegt und die eigene Dividende erhöht. Hier ist, was Foolishe Investoren zu den Zahlen, der Bewertung und auch der Dividende jetzt wissen sollten.

Unilever-Aktie: Stabil in Krisenzeiten!

Wie wir mit Blick auf die Ganzjahreszahlen hinter der Unilever-Aktie feststellen können, blieb das operative Zahlenwerk weitgehend stabil. Die Erlöse kletterten so beispielsweise im Jahresvergleich um 1,9 %. Das operative Ergebnis brach hingegen leicht um 5,8 % im Jahresvergleich auf 9,4 Mrd. Euro ein. Die operative Marge liegt trotzdem bei bequemen und ambitionierten 18,5 %. Ein profitabler Wert, wo andere Lebensmittelkonzerne derzeit hinmöchten.

Das Ergebnis je Aktie lag im Jahre 2020 hingegen bei 2,48 Euro, was im Jahresvergleich einem Rückgang von ca. 2,4 % entsprochen hat. Auch das können wir wohl eher als stabil bezeichnen. Definitiv eine solide operative Performance. Vielleicht nicht mehr, aber gewiss auch nicht weniger.

Der freie Cashflow im Jahre 2020 lag bei 7,7 Mrd. Euro, was einer deutlichen Steigerung im Vergleich zum Vorjahreswert von 1,5 Mrd. Euro entsprochen hat. Wobei hier natürlich Sondereffekte am Werk gewesen sind. Das Nettoergebnis auf GAAP-Basis liegt bei 6,1 Mrd. Euro in 2020, was sogar einem leichten Zuwachs von 0,8 % entspricht. Stabil … wie gesagt, anders können wir das kaum bezeichnen.

Das Management der Unilever-Aktie hat jetzt zudem beschlossen, die Dividende ein weiteres Mal zu erhöhen. Demnach wird der ausgeschüttete Betrag um 4 % auf 0,4268 Euro steigen. Das ist möglicherweise das i-Tüpfelchen dieser moderaten Erfolgsgeschichte. Und für Foolishe Dividendenjäger gewiss ein interessanter Schritt.

Jetzt ein Kauf?

Eine zweite Frage ist jedoch, ob die Unilever-Aktie unter diesen Prämissen ein Kauf ist. Oder ob es bessere Alternativen geben könnte. Fest steht jedenfalls, dass die aktuelle Dividende bei einem Aktienkurs von 47,02 Euro (04.02.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) einer Dividendenrendite von 3,63 % entspricht. Das ist zugegebenermaßen ein hoher Wert für einen eher defensiven Lebensmittel- und Konsumgüter-Konzern.

Gemessen am 2020er-Gewinn je Aktie beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis hingegen auf ca. 19, was ebenfalls moderat sein könnte. Uninteressant ist die Aktie damit jedenfalls nicht. Wobei ein zumindest moderater Wachstumskurs einem solchen Bewertungsmaß mit Sicherheit nicht schaden würde. Trotzdem:

Mit Blick auf die Notierungen vieler Indizes und Aktien rund um den Globus könnte die Unilever-Aktie einen näheren Blick verdient haben. Defensive Klasse, operative Stabilität und eine solide, jetzt auch wieder wachsende Dividende zu einem attraktiven Preis sieht man nicht mehr sehr häufig.

The post Stabil, 4 % Dividendenwachstum & defensives Geschäftsmodell: Jetzt diese Aktie kaufen? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Unilever.

Motley Fool Deutschland 2021