Stürmer ruft nach Hilfe: Schreckmoment nach Union-Tor

Schreckmoment beim Spiel zwischen Union Berlin und Schalke 04!

Nach dem Treffer zum 2:1 wollte der Torschütze Sheraldo Becker eigentlich jubeln. Als er an der Eckfahne angekommen war, brachen er und Vorbereiter Jordan Siebatcheu den Jubel jedoch ab und wedelten mit den Armen nach Hilfe. Was war passiert?

Siebatcheu hatte offenbar einen Fotografen hinter der Bande stürzen gesehen und forderte sofort Hilfe an.

Kurz darauf gab es jedoch Entwarnung. Schlimmeres ist dem Gestürzten offenbar nicht passiert. Schalkes Mannschaftsarzt soll sich laut Sky um den verletzten Fotografen gekümmert haben.

Eine Stadiondurchsage sorgte dann auch bei den Zuschauern für Beruhigung.

Der Rasen in der Veltins Arena ist zwei Meter über dem Boden, sodass sich hinter der Bande ein kleiner Abgrund auftut, den der Fotograf offenbar heruntergefallen war.

VIDEO: Transfers im Fokus: Hudson-Odoi vor BL-Wechsel?