Stöger vor Entlassung: 1. FC Köln lädt zur Pressekonferenz

SID
Stöger vor Entlassung: 1. FC Köln lädt zur Pressekonferenz

Der Bundesliga-Tabellenletzte 1. FC Köln hat am Sonntag für 12.00 Uhr offiziell zu einer Pressekonferenz eingeladen. Es wird erwartet, dass die Trennung von Cheftrainer Peter Stöger (51) verkündet wird. Dieser war viereinhalb Jahre bei den Geißböcken im Amt. Am Samstag hatte der Österreicher mit dem FC ein 2:2 bei Schalke 04 geholt.
Aller Voraussicht nach wird der bisherige U19-Trainer Stefan Ruthenbeck, zuvor Chefcoach von Zweitligist Greuther Fürth, mit Co-Trainer Kevin McKenna interimsmäßig die Mannschaft übernehmen. Wunschtrainer der Kölner soll Markus Anfang sein, der mit Aufsteiger Holstein Kiel Überraschungstabellenführer der 2. Bundesliga ist.
Bereits unmittelbar nach dem Abpfiff auf Schalke hatte der Express von der bereits feststehenden Trennung von Stöger berichtet. Dies hatte er Coach allerdings im kicker dementiert. Am Sonntag sollten noch weitere Gespräche folgen.
"Es wird permanent etwas reininterpretiert, wir warten mal, was passiert. Wir haben besprochen, dass eine klare Lösung her muss", sagte Stöger nach Schlusspfiff bei Sky. Köln ist mit drei Punkten nach 14 Spielen ohne Sieg Tabellenschlusslicht im Oberhaus. Der 51-jährige Stöger hatte den Klub aus der 2. Liga bis in die Europa League geführt. Köln hat in der laufenden Bundesliga-Saison erst sechs Tore erzielt.