Spurs machen Viertelfinale klar - Llorente unaufhaltsam

Fernando Llorente schnürt gegen Rochdale im FA Cup einen Hattrick

Tottenham Hotspur hat als letzter englischer Klub das Viertelfinale des prestigeträchtigen FA Cups erreicht.

Im Wiederholungsspiel gegen Drittliga-Schlusslicht AFC Rochdale gewann der Tabellenvierte der Premier League ohne große Probleme mit 6:1. (Datencenter: Premier-League-Tabelle)

Der spanische Nationalspieler Fernando Llorente überragte mit einem lupenreinen Hattrick in nur dreizehn Minuten (47., 53. und 59.). Heung-Min Son erzielte in der 23. Minute das 1:0 und vergab kurz darauf einen Elfmeter (30.). Mit dem 5:1 machte der Südkoreaner den Fehlschuss aber wieder wett

Den Schlusspunkt für die Spurs setzte Kyle Walker-Peters (93.). Stephen Humphrys (31.) markierte nur den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. (FA Cup im Überblick)

Spurs treffen auf Swansea

Im ersten Duell vor zehn Tagen hatte sich Rochdale noch in der Nachspielzeit ein 2:2 erkämpft und so das Nachholspiel im Wembley-Stadion erzwungen, nachdem Harry Kane in der 88. Minute für Tottenham den vermeintlichen Siegtreffer erzielt hatte.

Im Viertelfinale treffen die Spurs nun auf Swansea City, das ebenfalls in einem Wiederholungsspiel gegen Sheffield Wednesday mit 2:0 durchgesetzt hatte. (Spielplan/Ergebnisse der Premier League)