So läuft die erste Tour-Etappe: Sprinter gefragt

Marcel Kittel (r.) startet einen neuen Angriff auf das Grüne Trikot

Die 1. Etappe der Tour de France 2018 geht über 201 Kilometer von Noirmoutier-en-l'Ile nach Fontenay-le-Comte (ab 11 Uhr im LIVETICKER).

Schluss mit dem Vorgeplänkel, die 105. Tour de France startet - und das gleich mit einem Showdown der Sprinter um das erste Gelbe Trikot. (SERVICE: Das müssen Sie zur Tour wissen)

Große Chancen rechnen sich Deutschlands Top-Sprinter Marcel Kittel und Andre Greipel aus. Favoriten sind außerdem Michael Matthews und Peter Sagan.

Auf dem Weg zum Finale müssen die Teams Schwerstarbeit leisten: Fast 140 km lang geht es durch die Sumpflandschaft des Marais Poitevin an der Atlantikküste entlang, es wird ein beständiger Kampf mit dem Wind.

Die berüchtigten Windkanten könnten das Feld zerbersten lassen, die Helfer müssen stets auf der Hut sein.


1. Etappe von Noirmoutier-en-l'Ile nach Fontenay-le-Comte

Nach dem Start auf der spektakulär gelegenen Ile de Noirmoutier geht es topfeben südwärts, erst nach dem Abbiegen ins Landesinnere wird das Profil welliger. Am Zwischensprint nach 119,5 km geht es um Bonussekunden, an der Bergwertung der 4. (und niedrigsten) Kategorie 28 km vor dem Ziel wird das erste gepunktete Trikot vergeben.

Die Anfahrt auf die Zielgerade ist sehr kurvenreich, gerade bei Regen könnte es Probleme geben.

Das Inselstädtchen Noirmoutier-en-l'Ile ist zum zweiten Mal Etappenort, 2005 gewann der Amerikaner David Zabriskie hier ein Zeitfahren, verlor diesen Sieg als überführter Doper aber wieder. In Fontenay-le-Comte am Ufer des Flusses Vendee ist die Tour erstmals zu Gast.

So können Sie die Tour de France 2018 LIVE verfolgen:

TV:Eurosport / ARD
Liveticker:  SPORT1.de / SPORT1 App