Warum spricht jeder über die Aktie von AT&T?

·Lesedauer: 2 Min.
Cisco Systems

Die Aktie von AT&T (WKN: A0HL9Z) ist derzeit ein viel diskutiertes Thema. Wer als Foolisher Investor auf Nachrichtenplattformen wie Yahoo Finance unterwegs ist, der erkennt schnell: Die Aktie des US-amerikanischen Telekommunikationskonzerns ist im Fokus vieler Schlagzeilen.

Doch warum eigentlich? Und was ist das große Ganze? Das wollen wir heute mit Blick auf die Aktie von AT&T einmal etwas genauer in den Fokus rücken. Es gibt einige Dinge, die die Anteilsscheine derzeit bewegen.

Die Aktie von AT&T: Mächtig in Bewegung

Foolishe Investoren, die die aktuelle Nachrichtenlage ein wenig verfolgt haben, erkennen, dass es einige Themen bei der Aktie von AT&T gibt. Zuletzt ist es beispielsweise die strategische Neuausrichtung gewesen. Das Management hat erklärt, sich wieder stärker auf das Kerngeschäft konzentrieren zu wollen. Konkret bedeutet das, dass das Segment, das viele unter TimeWarner subsumieren, aus dem Konzern ausgegliedert wird. Zukünftig möchte man gemeinsam mit Discovery einen stärkeren Medienkonzern formen, der im Streaming-Markt eine Macht ist.

AT&T hält mit 71 % der Stimmrechte weiterhin die Mehrheit an dem Konzern. Allerdings: Es gleicht ein bisschen einem Eingeständnis, dass man mit dem Zukauf möglicherweise einen Schritt in die falsche Richtung gemacht hat. Diskutiert wird außerdem, ob die Funktionäre für den Deal Geld erhalten haben. Ein Betrag von 9 Mio. US-Dollar steht im Raum, für Investoren jedoch möglicherweise eine Randnotiz.

Ein zweiter Grund, warum der US-amerikanische Telekommunikationskonzern im Fokus der Schlagzeilen ist, hängt mit der Dividende zusammen. Das Management hat beschlossen, die Ausschüttungssumme faktisch zu kürzen. Ganz einfach, indem sich das Ausschüttungsverhältnis zukünftig auf Pi mal Daumen 40 % belaufen soll. Ein Wert, der faktisch eine gekürzte Dividende bedeutet. Die Aktie hat das natürlich zuletzt belastet.

Die eigentliche Kernfrage

Für Foolishe Investoren und vermutlich auch für die Medien gibt es eine andere relevante Frage: nämlich ob die Aktie von AT&T jetzt ein interessanter Kauf sein könnte. Wenn dem Management der Turnaround gelingt und im Kernmarkt das Wachstum zurückkehrt, könnte es eine günstige Ausgangslage geben. Auch die Beteiligung an TimeWarner und dem künftigen Gemeinschaftsunternehmen dürfte im Wert steigen, wenn das Management hier ein interessantes Angebot kreiert.

Die Aktie von AT&T wird derzeit zudem mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 10 bewertet. Auch weiterhin dürfte sich die Dividendenrendite in Zukunft auf einen Wert belaufen, der im mittleren einstelligen Prozentbereich liegt. Keine Frage: Das könnte günstig sein. Es gibt jedoch auch eine Menge Baustellen. Und eben die Erkenntnis, dass man mit der Übernahme der Inhalte von TimeWarner möglicherweise Mittel und Zeit vergeudetet hat. Und einen strategischen Schwenk hingelegt hat, der jetzt mit Mühe rückgängig gemacht wird.

Der Artikel Warum spricht jeder über die Aktie von AT&T? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.