Spotify-Aktie? Vielleicht bald eine große Streaming-Position

Bei der Spotify-Aktie (WKN: A2JEGN) überlege ich, meine bisherige Aktienposition zu einer größeren auszubauen. Im Endeffekt überzeugen mich eine ganze Menge Dinge. Alleine mit Blick auf die Bewertung sehe ich zum Beispiel einen Discount von fast 60 % seit dem Rekordhoch. Trotz eines Anstiegs des Aktienkurses nach den Q2-Zahlen sind die Anteilsscheine noch preiswerter.

Aber es gibt eben auch den starken, unternehmensorientierten Kern bei der Spotify-Aktie. Blicken wir jetzt auf die Ausgangslage, das Wachstum, Kennzahlen und eben eine starke Vision. Im Streaming-Markt ist diese Aktie jedenfalls auch eine Wucht.

Spotify-Aktie: Große Position wert?

Natürlich ist es jedem selbst überlassen, bei der Spotify-Aktie eigene Rückschlüsse zu ziehen. Ich sehe jedenfalls einen großartigen, etablierten Namen im Bereich des Musik-Streamings. Der jedoch im Moment mit gerade einmal 21,8 Mrd. US-Dollar bewertet ist. Das ist für mich vergleichsweise wenig. Auch im Hinblick auf einen Umsatz von zuletzt 2,8 Mrd. Euro. Das bedeutet, dass das Kurs-Umsatz-Verhältnis momentan bei einem Wert von ca. 2 liegen sollte. Nicht gerade teuer, trotz des hohen operativen Volumens.

Aber das ist nur eine Sichtweise. Das Management der Spotify-Aktie kann im Moment auf einen Nutzerkreis von 433 Mio. Nutzern schauen. Im Jahresvergleich entsprach das erneut einem Plus von 19 %. Wobei die Premium-Nutzer erneut schwächer um 14 % im Jahresvergleich wuchsen. Aber immerhin: Es hat auch hier einen Zuwachs beim Umsatz von 22 % auf über 2,5 Mrd. Euro gegeben. Ein Nutzerkreis, der nicht einmal die Hälfte aller User ausmacht (188 Mio.), steht damit für über 80 % der Erlöse ein. Das nenne ich Potenzial im Hinblick darauf, wo die Monetarisierung noch hingehen kann.

Aber vielleicht ein anderer Vergleich: Die Spotify-Aktie kommt bereits auf 433 Mio. Abonnenten oder Kunden im Allgemeinen. Das entspricht einem Wert, der fast dem Doppelten der Nutzer von Netflix oder Walt Disney konzernübergreifend entspricht. Ist das nicht eine große Basis? Und eine, die womöglich mehr wert sein sollte als 21,8 Mrd. US-Dollar? Wie gesagt: Entscheide selbst, aber der Musikmarkt ist alles andere als klein.

Daniel Ek, CEO von Spotify, erklärte, dass man in den kommenden zehn Jahren den Umsatz auf 100 Mrd. US-Dollar steigern möchte. Auch das zeigt mir: Selbst wenn lediglich ein Bruchteil dieser Vision wahr wird, ist wirklich jede Menge Potenzial bei dieser Growth-Story vorhanden.

Ich sehe das Potenzial nicht ausreichend gewürdigt

Bei der Spotify-Aktie sehe ich dieses Potenzial nicht ansprechend oder ausreichend in meinem Depot gewürdigt. Meine bisherige Position ist zu klein, das Unternehmen jedoch gut und solide dabei, zu wachsen. Außerdem erreicht das Management jetzt die Phase der Profitabilität und eines positiven freien Cashflows. Auch das kann eine Neubewertung auslösen.

Deshalb kaufe ich die Spotify-Aktie erneut. In welchem Umfang? Das schaue ich einfach mal. Aber es könnte sein, dass hier in Zukunft eine größere Position auf mich wartet.

Der Artikel Spotify-Aktie? Vielleicht bald eine große Streaming-Position ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix, Spotify und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix, Spotify und Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.