Sporty Spice fitter denn je: Mel C mit Mega-Muckis

Mel C ist muskulöser als zu ihren besten „Spice Girls“-Zeiten. (Bild: Splash News)

Sporty Spice ist zurück – und wie! Mel C überraschte bei einem Auftritt auf einem Musikfestival in England nicht nur mit ihrer Stimme, sondern vor auch mit ihrem extrem durchtrainierten Körper.

Melanie Chisholm, besser bekannt als Mel C., trat am Samstag beim britischen Festival Carfest North auf. Wenngleich eigentlich ihre Musik im Vordergrund stehen sollte, war ihr Look das Tuschelthema des Tages. Die muskulösen Oberarme der 43-Jährigen stachen unweigerlich ins Auge. Der enganliegende schwarze Jumpsuit ließ keinen Zweifel daran, dass Mel C durchtrainierter denn je ist.

Bei den „Spice Girls“ war sie immer schon die Sportliche, daher auch der Spitzname „Sporty Spice“. Jetzt allerdings ist der Body des Stars noch sehniger und definiter als zu Girlband-Zeiten. Mit den Mucki-Armen müsste sich Mel C nicht vor professionellen Bodybuilderinnen verstecken und hat mehr Bizeps als so manch ein Mann. Doch gerade deshalb machen Fans sich jetzt sorgen: Übertreibt es Mel C mit dem Training etwa?

In der Vergangenheit hatte Mel C immer wieder mit ihrer Selbstwahrnehmung und ihrem Körper zu kämpfen. „Ich habe nie gehungert, aber ich habe mich nie richtig ernährt und obsessiv trainiert. Während meiner Zeit bei den ‘Spice Girls’ habe ich immer voll auf Adrenalin gelebt“, gab Mel C in einem Interview mit dem „Telegraph“ zu. Sie habe unter dem Druck gestanden, der perfekte Star zu sein. Die Kombination aus Essstörung und krankhafter Trainingswut brachte sie an einen Tiefpunkt.

Mel C ist stolz auf ihren aktuellen Muskelkörper. (Bild: Splash News)

Im Jahr 2000 wurde bei Mel C schließlich eine schwere Depression diagnostiziert. Die Sängerin entschied sich für eine Therapie. Sie setzte auf eine Behandlung, die Gesprächstherapie, Akkupunktur und Meditation vereint. Auch bewusste Sporteinheiten haben laut Mel zu ihrer Genesung beigetragen.

Heute fühlt sich die 43-Jährige ihrer eigenen Aussage nach wieder wohl. Ihre sportliche Figur soll auch nach außen zeigen, wie fit und gesund sie ist. Obsessiv sei ihr Trainingsverhalten heute nicht mehr.