Sportrechte und Anti-Trust: Razzia bei Fox-Unternehmen in London

Die EU-Kommission hat wegen vermuteter Verstöße gegen Kartellregeln im Bereich der Sportrechte Razzien bei der Fox Networks Group in London durchführen lassen. Ein Sprecher des zur Murdoch-Gruppe gehörenden Unternehmens erklärte, Fox Networks Group arbeite mit den Ermittlern zusammen,

Offenbar geht es um die Übertragungsrechte für die englische Fußball-Premierleague.

Fox will in Großbritannien weitere Anteile am Fernsehsender Sky übernehmen und ist deshalb mit der britischen Anti-Trust-Behörde in Konflikt geraten. Laut der EU-Kommission fanden in dieser Woche auch in anderen Ländern Razzien statt.