Wer wird Sportler des Monats Dezember?

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Bei der Wahl zum Sportler des Monats von der Deutschen Sporthilfe stehen auch für Dezember 2020 wieder drei Kandidaten zur Wahl.

Weltmeister, Champions-League-Sieger und Rekordjäger - die Konkurrenz ist auch diesmal hochkarätig. Wer sichert sich zum Jahresende die prestigeträchtige Auszeichnung?

Die Nominierten im Überblick:

Karl Geiger: Der 27-Jährige segelte bei der Skiflug-WM in Planica zur Goldmedaille im Einzelwettbewerb, sicherte sich obendrein Silber mit dem deutschen Team. Der Oberstdorfer wurde anschließend von einem positiven Corona-Test ausgebremst, nur um sich auf seiner Heimschanze mit dem Auftaktsieg bei der Vierschanzentournee eindrucksvoll zurückzumelden. (Alles zum Skisprung-Weltcup)

THW Kiel: Im Halbfinale der Champions League beim Final Four in Köln verspielten die Kieler gegen Veszprém einen Sieben-Tore-Vorsprung, holten dann in der Schlussphase einen Vier-Tore-Rückstand auf und setzten sich in einer dramatischen Verlängerung durch. Als Belohnung gab's einen Tag später den Königsklassen-Titel - nach einem bärenstarken Finalauftritt gegen den spanischen Spitzenklub FC Barcelona. (Alles zum Handball)

Amanal Petros: 2:07:18 Stunden benötigte der 25-Jährige beim Valencia-Marathon für die 42,195 Kilometer - so schnell war vor ihm noch kein Deutscher! Den fünf Jahre alten Rekord von Arne Gabius unterbot Petros dabei gleich um 1:15 Minuten. (Alles zur Leichtathletik)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gewählt werden die Sportler des Monats regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe - unterstützt von SPORT1 und der Athletenkommission im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).