SPORT1 präsentiert im Free-TV sechsteilige Reportage über das eSports-Team des Bundesligaklubs

SPORT1 präsentiert sechsteilige Reportage über das eSports-Teams des VfL Wolfsburg
  • Neues Format „Inside eSports Spezial“: Erste Folge über die eSports-Story des VfL Wolfsburg am Freitag, 22. September, ab 21:00 Uhr im Free-TV auf SPORT1
  • UPS, Logistik- und Nachhaltigkeitspartner des VfL Wolfsburg, wird exklusiver Presenter der sechs Folgen von „Inside eSports Spezial“
  • VfL-Profi „TimoX“ überzeugt bei der FIFA-WM – die Highlights vom Grand Final des FIFA Interactive World Cup 2017 in der heutigen Nacht auf Dienstag ab 00:30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Köln | Wolfsburg | Ismaning, 21. August 2017 – Mit SPORT1 mittendrin im eSports-Team des VfL Wolfsburg: Deutschlands führende 360°-Sportplattform präsentiert ab September im Free-TV eine mehrteilige Reportage über die eSports-Profis des Fußball-Bundesligisten. In den sechs halbstündigen Folgen, die SPORT1 ab 22. September im Rahmen des neuen Formats „Inside eSports Spezial“ wöchentlich am Freitagabend ausstrahlt, werden das Wolfsburger eSports-Modell und der professionelle Alltag der VfL-Profis umfassend beleuchtet. Mit Benedikt Saltzer („SaLz0r“), Timo Siep („TimoX“) und David Bytheway („DaveBtw“) stehen drei FIFA-Spieler im Kader der „Wölfe“, die im Mai 2015 als erster Bundesligaklub ihr Engagement im Bereich eSports gestartet haben. „Inside eSports Spezial“ startet am 22. September ab 21:00 Uhr auf SPORT1. Exklusiver Presenter der sechsteiligen Reportage ist UPS, offizieller Partner des VfL Wolfsburg.

Robin Seckler, Geschäftsführer Digital Products der Sport1 GmbH: „In ‚Inside eSports Spezial‘ widmen wir uns umfangreich dem eSports-Projekt des VfL Wolfsburg. Mit dem Einstieg als erster deutscher Bundesligist hat der VfL die Wahrnehmung von eSports als Sportart in der Öffentlichkeit maßgeblich gefördert. Dieser Ansatz deckt sich mit unserer Pionierarbeit und der Positionierung von SPORT1 als führende Destination für eSports-Fans im deutschsprachigen Raum. Nun fügen wir unserer Arbeit auf diesem Gebiet mit dieser Reportage-Reihe das nächste Kapitel hinzu.“

„Wir sehen großes Potenzial im Bereich eSports und wollen uns entsprechend nachhaltig als Club auch in dieser stetig wachsenden Sportart etablieren. Immer mehr Bundesligavereine ziehen inzwischen mit eigenen Teams nach, was uns darin bestätigt, dass der Schritt des VfL Wolfsburg im Jahr 2015 genau der richtige war. Mit UPS haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der es uns ermöglicht, eSports in Wolfsburg perspektivisch noch weiterzuentwickeln“, so Dr. Tim Schumacher, Geschäftsführer VfL Wolfsburg.

UPS ist exklusiver Presenter der sechs Folgen von „Inside eSports Spezial“
UPS ist seit der Bundesliga-Saison 2016/17 Logistik- und Nachhaltigkeitspartner des VfL Wolfsburg und sponsert zudem seit dieser Saison auch den Trikotärmel der Wolfsburger. Der weltweit größte Express- und Paketzustelldienst wird sich auf SPORT1 nicht nur im Rahmen der sechs Ausgaben von „Inside eSports Spezial“ präsentieren, sondern auch in ausgewählten Fußballformaten von SPORT1, in denen die eSports-Reportage in Sonder-Rubriken ebenfalls begleitet wird. „Wir setzen im Rahmen unserer Partnerschaft mit dem VfL Wolfsburg auf innovative und aufmerksamkeitsstarke Konzepte und haben uns deshalb bewusst auch dafür entschieden, speziell das Thema eSports zusammen mit dem VfL nachhaltig weiter ausbauen zu wollen. Die Dynamik der eSports-Branche passt perfekt zum VfL und zu UPS“, betont Frank Sportolari, UPS Deutschland-Chef.

Das Engagement von UPS ist dabei eine Premiere: Zum ersten Mal präsentiert sich im eSports-Programmumfeld von SPORT1 ein Unternehmen, das nicht der eSports-affinen IT- und Consumer-Electronics-Branche zuzuordnen ist. „Mit UPS haben wir einen weltweit renommierten Partner für unser Format ‚Inside eSports Spezial‘ gewonnen, der dank seines Engagements auch in den Medien und der Öffentlichkeit als starker ‚First Mover‘ wahrgenommen werden wird“, betont Patrick Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 Media GmbH.

„Inside eSports Spezial“: Die eSports-Story des VfL Wolfsburg
Im Mai 2015 haben die „Wölfe“ ihr eSports-Engagement gestartet und unterstützen dabei aufstrebende Pro-Gamer in der Fußballsimulation EA SPORTS FIFA. Mittlerweile stehen drei professionelle FIFA-Spieler im eSports-Kader des VfL: Zum Start haben die Wolfsburger mit Benedikt ‚Salz0r' Saltzer als erster Profifußballklub überhaupt einen eSportler unter Vertrag genommen. Seit Januar 2016 gehört der Engländer David „DaveBtw“ Bytheway zum eSports-Team des VfL. Mit Timo „TimoX“ Siep konnten sich die „Wölfe“ im September 2016 zudem ein weiteres Toptalent sichern.

Im Rahmen von „Inside eSports Spezial“ beleuchtet SPORT1 das eSports-Projekt des VfL Wolfsburg mit all seinen Facetten (Folge 1). Neben dem professionellen Alltag – mit Saisonhöhepunkten wie dem FIFA Interactive World Cup 2017 in London – werden in „Inside eSports Spezial“ exklusive Einblicke in das Innenleben der eSports-Profis gewährt: Benedikt Saltzer (Folge 2) und Timo Siep (Folge 3) werden jeweils eine der sechs 30-minütigen Folgen in Form von ausführlichen Spielerporträts gewidmet. Dazu zeigt „Inside eSports Spezial“, wie die Pro-Gamer den Wechsel auf EA SPORTS FIFA 18 beurteilen (Folge 4), wie der VfL Wolfsburg die Suche nach den eSports-Stars von morgen gestaltet (Folge 5), und wie sich eSportler und Fußball-Profis im direkten Duell schlagen (Folge 6).

VfL-Profi „TimoX“ überzeugt beim FIFA Interactive World Cup 2017
Beim Grand Final des FIFA Interactive World Cup (FIWC) 2017 duellierten sich vom 16. bis 18. August die 32 besten FIFA-Spiele der Welt in EA SPORTS FIFA 17 – darunter auch Timo „TimoX“ Siep vom VfL Wolfsburg. SPORT1 begleitete das eSports-Event in der Central Hall Westminster in London im täglichen Livestream. Neben der Berichterstattung in „Inside eSports Spezial“ über den FIWC 2017 präsentiert SPORT1 bereits in der heutigen Nacht auf Dienstag, 22. August, ab 00:30 Uhr im Free-TV die Highlights vom finalen Showdown in London.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:
Michael Röhrig | Alexander Graf
Kommunikation
Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1212
E-Mail: alexander.graf@sport1.de