Warum Sport auch in hohem Alter wichtig ist

Tanzen, Radeln oder Yoga: Auch für Senioren gibt es viele Möglichkeiten sich zu bewegen. Foto: Sebastian Gollnow

Im Alter kommt es nicht mehr so sehr auf einen gut definierten Körper an, dennoch bleibt Bewegung enorm wichtig. Welche Sportarten eignen sich besonders gut für Senioren?

Potsdam (dpa/tmn) - Braucht man im hohen Alter noch einen definierten Bizeps oder sichtbare Bauchmuskeln? Nicht unbedingt - aber Sport beugt auch Knochenschwund vor und hält Rücken und Herz gesund.

Außerdem hilft regelmäßige Bewegung, mobil und damit auch selbstständig zu bleiben. Ideal für betagte Menschen seien Wandern, Tanzen, Radeln oder Schwimmen, erklärt Susanne Kuchenbuch, therapeutische Leiterin am Evangelischen Zentrum für Altersmedizin in Potsdam.

Auch Yoga, Pilates und Qigong lassen sich bis ins hohe Alter praktizieren. Bevor man startet, lohnt sich allerdings ein Gespräch mit dem Hausarzt. Denn eventuell müssen Senioren manches bei ihrem Training beachten.