Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 4. Mai 2018

Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 4. Mai 2018

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft trifft in ihrem WM-Auftaktspiel auf Gastgeber Dänemark. Im Kampf um die Qualifikation für die K.o.-Runde ruhen die Hoffnungen vor allem auf den NHL-Stars Leon Draisaitl, Dennis Seidenberg und Korbinian Holzer, daneben gehören zehn Silbermedaillengewinner von Pyeongchang zum Aufgebot von Bundestrainer Marco Sturm. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes kämpft in Herning in der Gruppe B mit sieben weiteren Teams um das Weiterkommen, die besten vier erreichen das Viertelfinale. Anpfiff ist um 20.15 Uhr.
Am Freitag startet der 101. Giro d'Italia mit einem dreitägigen Exkurs in Israel. In Jerusalem beginnt die Corsa Rosa und endet am 27. Mai in Rom. Der Streckenverlauf bietet neben ersten Auftakt einer großen Landesrundfahrt außerhalb Europas auch einige Klassiker der Italien-Rundfahrt. Der ehemalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin ist der prominenteste deutsche Starter.
Titelverteidiger Alexander Zverev trifft im Viertelfinale der BMW Open in München auf Landsmann Jan-Lennard Struff. Im vergangenen Jahr hatte die deutsche Nummer eins den Davis-Cup-Spieler aus Warstein nur knapp geschlagen.
Die deutschen Tischtennis-Männer kämpfen bei der WM im schwedischen Halmstad um den Einzug ins Halbfinale. Gegner im Viertelfinale ist Brasilien oder Kroatien. Die Mannschaft um Timo Boll hatte sich bereits vor dem letzten Gruppenspiel mit fünf Siegen in der Gruppenphase für die Runde der besten acht Nationen qualifiziert.