Sport-Club gewinnt und klettert

Sport-Club gewinnt und klettert
Sport-Club gewinnt und klettert

Die Reserve des Sport-Club Freiburg trug gegen VfB Oldenburg einen knappen 1:0-Erfolg davon. Vollends überzeugen konnte der Sport-Club dabei jedoch nicht.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Vor 1.680 Zuschauern ging Freiburg II in Front: Vincent Vermeij war vom Punkt erfolgreich. In der Schlussphase nahm Thomas Stamm noch einen Doppelwechsel vor. Für Roland Sallai und Julian Stark kamen Guillaume Furrer und Patrick Lienhard auf das Feld (78.). Am Schluss schlug der Sport-Club Freiburg II Oldenburg mit 1:0.

Der Sport-Club belegt mit 27 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Saison des Gastgebers verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Freiburg II nun schon acht Siege und drei Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte. Der Sport-Club Freiburg II befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

VfB Oldenburg findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Der Gast verbuchte insgesamt vier Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Die Elf von Dario Fossi taumelt durch die vierte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Der Sport-Club tritt kommenden Samstag, um 14:00 Uhr, bei SG Dynamo Dresden an. Einen Tag später empfängt Oldenburg Rot-Weiss Essen.