Sport Alliance aus Hamburg erhält Investment in Höhe von 60 Millionen Euro von PSG

·Lesedauer: 4 Min.
  • Das auf die Fitnessbranche fokussierte Softwareunternehmen Sport Alliance hat sich 60 Millionen Euro von der führenden Wachstumsbeteiligungsgesellschaft PSG gesichert.

  • Die Investition von PSG zielt darauf ab, das Wachstum durch den Ausbau der Produktentwicklung, die Stärkung der Go-to-Market-Teams, die Beschleunigung der internationalen Expansion sowie durch M&A-Aktivitäten zu unterstützen.

HAMBURG, Deutschland, August 19, 2021--(BUSINESS WIRE)--Das auf die Fitnessbranche spezialisierte Softwareunternehmen Sport Alliance aus Hamburg erhält 60 Millionen Euro von PSG – einer führenden Beteiligungsgesellschaft, die sich auf Partnerschaften mit mittelständischen Software- und technologiebasierten Dienstleistungsunternehmen konzentriert.

Mit der Vision "More Sports" verfolgt die Sport Alliance das Ziel, die globale Fitnessbranche zu digitalisieren. Die Gruppe bietet innovative Softwarelösungen und Dienstleistungen für Fitnessketten, Franchisesysteme und unabhängige Sportanbieter an, um die Verwaltung von Fitnessstudios effizienter zu gestalten und den digitalen Zugang zu Sport und Bewegung für ihre Mitglieder zu ermöglichen.

Während das Unternehmen in der DACH-Region bereits über 5.000 Sport- und Gesundheitsanlagen zu seinen Kunden zählt, sollen nun weitere im Ausland folgen. Die Wachstumsinvestition von PSG zielt darauf ab, die internationale Expansion des Unternehmens zu unterstützen. Das Produktportfolio der Sport Alliance ist derzeit unter anderem in Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien und den USA erhältlich.

COVID-19 beschleunigt die Digitalisierung der Fitnessbranche

"Die Fitnessbranche ist durch die Pandemie noch stärker im Wandel als vorher. Wir haben bereits eine marktführende Position in der DACH-Region und wollen nun den nächsten Schritt gehen, uns weltweit als Technologietreiber der Branche zu positionieren. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir durch die Investition von PSG die Grundlage haben, unsere ambitionierten Ziele zu erreichen", sagt Daniel Hanelt, Geschäftsführer der Sport Alliance.

Trotz der COVID-19 bedingt schwierigen Verhältnisse konnte das Unternehmen weiter wachsen und den Drang zu mehr Digitalisierung für sich nutzen. "Wir bei PSG freuen uns über das große Wachstumspotenzial der Sport Alliance" ergänzt Skip Besthoff, Managing Director bei PSG. "Das Unternehmen ist in den letzten zwei Jahren trotz des Gegenwinds, dem der Freizeit- und Fitnesssektor aufgrund von COVID-19 ausgesetzt war, weiter gewachsen, was unserer Meinung nach die Stärke des Angebotes von Sport Alliance für seine Kunden beweist."

"Magicline" mit integrierter Member App als Flaggschiff des Unternehmens

Flaggschiff der Sport Alliance ist die cloudbasierte Management-Software für Fitnessstudios "Magicline" und die von über einer Million Fitness-Fans genutzte, voll integrierte Member-App. Sie kommen unter anderem in den großen Studioketten von McFIT und Gold’s Gym (RSG Group) sowie bei clever fit oder Bodystreet zum Einsatz.

PSG: "Wir wollen die Marktposition der Sport Alliance weiter ausbauen"

„Wir freuen uns, mit Daniel Hanelt und seinem Team zusammenzuarbeiten, um die starke Marktposition von Sport Alliance in der DACH-Region auszubauen. Wir glauben, dass die Sport Alliance mit unserer Unterstützung das Potenzial hat, ein führender Anbieter von unternehmenskritischen Softwarelösungen für Fitnessstudios und Sportanbieter weltweit zu werden", sagt Edd Hughes, Managing Director bei PSG.

Internationale Skalierung und Personalausbau

„Wir glauben, dass wir in PSG den richtigen Partner gefunden haben, um das nächste Kapitel der Sport Alliance zu beginnen – den Zugang zu Sport weltweit zu erleichtern. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem PSG-Team", so Hanelt weiter. Neben der Expansion in strategische Wachstumsmärkte steht nun auch der Personalausbau ganz oben auf der Agenda der Sport Alliance.

Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es auf der Website: www.sportalliance.com

Über die Sport Alliance GmbH

Die Sport Alliance GmbH ist ein Hamburger Softwareunternehmen und spezialisiert sich auf Lösungen rund um die Studioverwaltung, Finanzdienstleistungen und Wareneinkauf sowie die Logistik von Fitness- und Sportanlagen. Die Unternehmensgruppe zählt mehr als 5.000 Sport- und Gesundheitseinrichtungen zu ihren Kunden, darunter McFIT (RSG Group), clever fit und Bodystreet.

Mit Magicline bietet die Sport Alliance eine der europaweit führenden cloudbasierten All-in-One-Management-Lösungen für die Fitnessbranche an und unterstützt Betreiber bei der Optimierung und Digitalisierung ihrer Anlagen. Neben der Magicline gehören auch das Buchungsportal und Trainings-App MySports, die auf den Wareneinkauf für die Fitnessbranche spezialisierte Lösung Bedarf.de sowie mit Eurofit24 und PAYDUE zwei auf die Sportbranche fokussierten Factoring- und Forderungsmanagement-Unternehmen dazu.

Über Providence Strategic Growth

PSG ist eine Growth-Equity-Firma, die Partnerschaften mit mittelständischen Software- und technologiebasierten Dienstleistungsunternehmen eingeht, um sie dabei zu unterstützen, transformatives Wachstum zu erzielen, strategische Chancen zu nutzen und starke Teams aufzubauen. Mit der Förderung von mehr als 80 Unternehmen und der Durchführung von über 325 Add-on-Akquisitionen verfügt PSG über umfangreiche Investitionserfahrungen, fundiertes Fachwissen in den Bereichen Software und Technologie sowie ein starkes Commitment zur Zusammenarbeit mit Management-Teams. PSG wurde 2014 gegründet und verfügt über Büros in Boston, Kansas City und London.

https://www.psgequity.com/

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210819005255/de/

Contacts

PSG
Ryan Smith, Prosek Partners
rsmith@prosek.com
+44 785 475 0943

Sport Alliance
Artur Jagiello
Head of Marketing & Communications
artur.jagiello@sportalliance.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.