Er spielte Halle Berrys Sohn: Coronji Calhoun Sr. mit 30 gestorben

·Lesedauer: 1 Min.

Coronji Calhoun Sr., bekannt aus dem Drama "Monster's Ball", ist mit 30 Jahren gestorben. Für seine Beerdigung soll auch seine Film-Mutter Halle Berry Geld gespendet haben.

Halle Berry an der Seite von Film-Sohn Coronji Calhoun Sr. in
Halle Berry an der Seite von Film-Sohn Coronji Calhoun Sr. in "Monster's Ball". (Bild: imago/Everett Collection)

US-Schauspieler Coronji Calhoun Sr., der im Oscar-prämierten Film "Monster's Ball" den Sohn von Halle Berrys (55) Figur Leticia spielte, ist im Alter von nur 30 Jahren verstorben. Einem Spendenaufruf seiner Mutter Theresa Bailey zufolge, in dem sie um finanzielle Unterstützung für das Begräbnis bittet, verstarb Calhoun Sr. bereits am 13. Oktober. Laut BBC habe er an Herzproblemen gelitten. 

Unter den Spenderinnen und Spendern bei der "Go Fund Me"-Kampagne finden sich auch die Namen von Halle Berry und Lee Daniels (61), der "Monster's Ball" produziert hat. Laut "Entertainment Weekly" soll es sich dabei um die echten Stars handeln, die jeweils rund 3.400 Dollar beigesteuert haben. Insgesamt sind über 10.000 Dollar (Stand 11. November) zusammengekommen.

Berry schrieb Geschichte

Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten von "Monster's Ball" war Calhoun Sr. erst zehn Jahre alt. Für ihre Rolle im Drama von Marc Forster erhielt Berry 2002 den Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" und schrieb damit Filmgeschichte. Sie ist die erste und bislang einzige Afroamerikanerin, der diese Ehre zuteilwurde. 

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.