Spieler des Tages: Niclas Füllkrug (Hannover 96)

Spieler des Tages: Niclas Füllkrug (Hannover 96)

Am Ende entschuldigte sich Niclas Füllkrug fast, dass es mit seinem ersten Dreierpack in der Bundesliga so lange gedauert hat. "Ich habe drei Jahre 2. Liga gespielt und brauchte Zeit, um mich an das Erstliganiveau zu gewöhnen", sagte der Angreifer von Hannover 96 nach seiner Galavorstellung gegen den FSV Mainz 05. Und versprach: "Da kommt noch was."
Aus dem zwischenzeitlichen 0:2 machte Füllkrug mit seinen Toren (33./38., Foulelfmeter und 75.) fast im Alleingang den 300. Bundesliga-Sieg der 96-Vereinsgeschichte. Doch der 24-Jährige überzeugte nicht nur im Abschluss, der gebürtige Hannoveraner rackerte auch in den Zweikämpfen und brachte starke 93 Prozent seiner Pässe zum Mitspieler.
Für die Niedersachsen wird Füllkrug immer wertvoller. "Er hat dafür hart gearbeitet. Er erntet gerade die Früchte", sagte Trainer Andre Breitenreiter. Nicht viele hätten "ihm die Bundesliga zugetraut." Doch mit Fleiß habe Füllkrug eine "enorme Entwicklung genommen", sagte Breitenreiter: "Er ist unglaublich ehrgeizig, will immer besser werden und fragt ständig nach Extraschichten."