Spezieller Auftritt: Filmregisseur ehrt Kobe Bryant bei den Oscars

SPORT1

Bei den Oscars hat Filmregisseur Spike Lee dem kürzlich verstorbenen Kobe Bryant gedacht.

Spezieller Auftritt: Filmregisseur ehrt Kobe Bryant bei den "Oscars"

In der Nacht auf Montag (MEZ) wurden zum 92. Mal die "Oscars" vergeben, der renommierteste Preis in der Filmindustrie. 

Auch dort wurde an den kürzlich verstorbenem Kobe Bryant gedacht. Filmregisseur Spike Lee ehrt die Basketball-Legende mit einer besonderen Geste.

Lee trägt lila-goldenen Anzug und Nike-Sneaker

In Anlehnung an die Vereinsfarben der Los Angeles Lakers, bei denen Bryant 20 Jahre aktiv war, trug der 62-Jährige einen lila-goldenen Anzug mit der Aufschrift "24", Bryants Trikotnummer.

Lee verlieh den Preis für den "Besten Filmregisseur" während der Zeremonie im Dolby Theater in Los Angeles. Im letzten Jahr gewann er den Oscar für das "Beste adaptierte Drehbuch".

Alles zu den Oscars 2020: Gewinner, Verlierer und Höhepunkte

Bryant stirbt bei Helikopter-Absturz

Die Basketball-Legende und seine Tochter Gianna waren im Alter von 41 und 13 bei einem Helikopter-Absturz in Calabasas am 26. Januar 2020 ums Leben gekommen.

Noch vor zwei Jahren gewann Bryant einen Oscar in der Kategorie "Bester animierter Kurzfilm" für "Dear Basketball".

Oscars 2020: Die schönsten Looks auf dem roten Teppich