Spezial-Handschuh: Rosberg trickste Hamilton aus

Die Rivalität zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton war allseits bekannt. Obwohl sie beide für Mercedes fuhren, hatte der Deutsche offenbar doch Geheimnisse vor seinem Rivalen.

Lewis Hamilton und Nico Rosberg rivalisierten trotz gleicher Teamzugehörigkeit

Jahrelang fuhren Rosberg und Hamilton Seite an Seite für die gleiche Scuderia in der Formel 1. Freunde wurden die Fahrer allerdings nie, zu oft duellierten sie sich um entscheidende Plätze für das individuelle Fahrerranking.

Nach seinem Karriereende verriet Rosberg nun im NDR einen Trick, den er Hamilton ist seinem Weltmeisterschaftsjahr verschwieg. Für den Rennstart ließ er sich laut eigenen Aussagen einen besonderen Handschuh entwickeln, der ihm einen Vorteil verschaffte.

Rosberg vergaß, Hamilton zu informieren

Hamilton, so Rosberg, habe er vergessen, das mitzuteilen. “Ich habe vergessen, meinem Teamkollegen davon zu erzählen. Normalerweise ist immer alles offen, aber ich habe es komplett vergessen. Tut mir echt leid!“, erklärte er.

Ein schelmisches Grinsen lässt dabei aber genauso wie die besonderen Umstände innerhalb des Teams darauf schließen, dass Rosberg seinen Teamkameraden mit voller Absicht nicht über seine zusätzliche Hilfe in Kenntnis setzte.

Hamilton kam Rosberg auf die Schliche

Der Handschuh schien seine Wirkung zu entfalten. Und auch wenn Rosberg damit gegen interne Regeln verstieß, konnte er sich doch bei mehreren Starts absetzen und so letztlich den Weltmeistertitel einfahren.

“Nach fünf Rennen“, so Rosberg, habe Hamilton allerdings von den Handschuhen seines Rivalen erfahren und sei dementsprechend nachgezogen. Die fünf Rennen reichten allerdings schon aus: “Ich habe fünfmal Megastarts gehabt.“