Spektakuläres Stopptrick-Video: So haben Sie Kürbisse noch nie gesehen

Ein Künstler verwendet Dutzende Kürbisse als Protagonisten in einem Videoprojekt. (Bild: ddp Images)

Mehrere Dutzend Kürbisse sind der Star in diesem spektakulären Youtube-Clip: Ein Stop-Motion-Künstler hat sich vom Halloween-Klassiker inspirieren lassen und ein hypnotisierendes Video produziert, das zeigt, wie das Gewächs zur Leinwand für beeindruckende Schnitzkunst werden kann.

Ohkamp – so der Name des Künstlers – und sein Team können gar nicht mehr zählen, wie viele Kürbisse für das Projekt benutzt wurden. Dutzende wurden zerschnitten, ausgehöhlt, gedreht und zerkratzt, um die im Clip gezeigten Effekte Bild für Bild aufzunehmen. Durch den sogenannten Stopptrick lassen sich im Anschluss alle Fotos zu einem fortlaufenden Video zusammenfügen.

„Viele Kürbisse wurden zwei Mal fotografiert. Zuerst gut ausgeleuchtet und ganz unberührt, dann mit Design oder ohne Deckel oder ohne die Hinterseite, damit man eine Lichtquelle hineinstellen kann. Die beiden Bilder wurden anschließend zusammengefügt, damit man das Lichtequipment herausretuschieren konnte“, so der Künstler über sein Projekt. Um möglichst genau zu arbeiten, wurden viele der Bilder zunächst auf den Kürbis projiziert, um dann zielgerichtet ausschneiden zu können.

Falls möglich wurden die Kürbisse auch mehrfach verwendet. Einen kleinen Einblick hinter die Kulissen liefert der Film im Anschluss. Darin wird deutlich: Ein paar Minuten Video sind eine ganze Menge Arbeit, aber der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt.