Ein Speicher und ein Pool voller Hörspiele

Hörspielfans müssen nicht mehr unzählige CD's zu Hause horten. Auch können sie sich den Platz für ein MP3-Archiv auf dem Rechner sparen. Der Westdeutsche Rundfunk und der Bayrische Rundfunk haben einen Hörspielspeicher online gestellt.Hörspielfans müssen nicht mehr unzählige CD's zu Hause horten. Auch können sie sich den Platz für ein MP3-Archiv auf dem Rechner sparen. Der Westdeutsche Rundfunk und der Bayrische Rundfunk haben einen Hörspielspeicher online gestellt.

«Fleisch ist mein Gemüse»: Heinz Strunks Werk liegt als Hörbuch im WDR-Hörbuch-Speicher. Foto: Wdr.de/dpa

Hörspielfans müssen nicht mehr unzählige CD's zu Hause horten. Auch können sie sich den Platz für ein MP3-Archiv auf dem Rechner sparen. Der Westdeutsche Rundfunk und der Bayrische Rundfunk haben einen Hörspielspeicher online gestellt.

Berlin (dpa/tmn) - Ob auf langen Autofahrten, im Zug oder abends gemütlich auf dem Sofa: Hörspiele sind nicht nur ein vortrefflicher Zeitvertreib, sondern können genau so fesseln wie ein Buch oder ein Film.

Eine riesige Auswahl kostenloser Produktionen bieten sowohl der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in seinem Hörspielspeicher als auch der Bayerische Rundfunk (BR) in seinem Hörspielpool.

Auf den Seiten lassen sich die Stücke direkt im Stream anhören, als Podcast abonnieren oder zum Mitnehmen herunterladen. Eine weitere Möglichkeit ist das Live-Hören, wenn ein Hörspiel gerade auf einer Welle der beiden Sender ausgestrahlt wird. Darüber hinaus bietet der WDR eine App für seinen Hörspielspeicher (Android und iOS).

Auch thematisch ist das Angebot breit und reicht von Hörfassungen von TV-Krimis über Vertonungen von Weltliteratur wie Robert Musils «Mann ohne Eigenschaften» bis hin zu populären zeitgenössischen Büchern wie etwa «Fleisch ist mein Gemüse» von Heinz Strunk.