"Spatz von Avignon" wird 75: Wie geht es Mireille Mathieu?

·Lesedauer: 2 Min.
Mireille Mathieu, Kultsängerin und französische Nationalheldin, vollendet am 22. Juli das 75. Lebensjahr. (Bild: Arnold Jerocki/Getty Images)
Mireille Mathieu, Kultsängerin und französische Nationalheldin, vollendet am 22. Juli das 75. Lebensjahr. (Bild: Arnold Jerocki/Getty Images)

Mireille Mathieu, Kultsängerin und französische Nationalheldin, hatte zuletzt vermehrt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Demnächst will der "Spatz von Avignon", der am 22. Juli seinen 75. Geburtstag feiert, aber trotzdem wieder live auftreten.

Mireille Mathieu gilt seit Jahrzehnten als Weltstar, sie nahm 1.200 Songs in elf Sprachen auf und verkaufte geschätzt 190 Millionen Tonträger. Nun feiert sie ihren 75. Geburtstag (22. Juli). Der "Spatz von Avignon", wie die zierliche Französin auch genannt wird, musste zuletzt wegen gesundheitlicher Problemen kürzertreten. Inzwischen plant sie aber bereits ihr Live-Comeback.

Mireille Mathieu, die nur selten Persönliches preisgibt, berichtete in jüngerer Vergangenheit von einem Arthrose-Leiden, das Schmerzen in Knien und Hüfte verursache und sie stark einschränke. Im Dezember 2020 offenbarte die Ausnahmekünstlerin im Gespräch mit der Zeitung "Journal du Dimanche" außerdem, wie sehr sie unter der Corona-Pandemie leide. Sie habe zwischenzeitlich nur noch mit Licht schlafen können und unter Angstzuständen gelitten. Insgesamt aber fühle sie sich körperlich fit, wie sie weiter erklärte. Zuletzt verbrachte Mathieu den Großteil ihrer Zeit in ihrem Elternhaus in Avignon, wo sie gemeinsam mit ihrer Schwester lebt.

Zuletzt hatte Mireille Mathieu, hier 2018 bei einem Auftritt in Berlin, vermehrt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Dezember 2021 will sie trotzdem wieder live vor Publikum singen. (Bild: Frank Hoensch/Redferns/Getty Images)
Zuletzt hatte Mireille Mathieu, hier 2018 bei einem Auftritt in Berlin, vermehrt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Dezember 2021 will sie trotzdem wieder live vor Publikum singen. (Bild: Frank Hoensch/Redferns/Getty Images)

Mireille Mathieu kündigt Neujahrskonzerte an

Ihre großen Chanson- und Schlagerhits ("Hinter den Kulissen von Paris", "Akropolis adé", "La Paloma adieu") liegen inzwischen einige Jahre zurück, als Musikerin ist Mathieu aber weiterhin aktiv. 2019 veröffentlichte sie ihr bis dato letztes Studioalbum "Cinéma", das zumindest in Frankreich den Einstieg in die Charts schaffte. Erst vor wenigen Monaten, im Mai 2021, kam außerdem eine Neuauflage von Mireille Mathieus allererstem Album aus dem Jahr 1966 auf den Markt.

Zuletzt wollte Mathieu auch wieder live vor Publikum singen, eine geplante dreimonatige Tournee musste jedoch aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Zumindest ein paar Auftritte soll es demnächst aber geben: Die französische Star-Sängerin hat für den Dezember 2021 drei Neujahrskonzerte angekündigt: Am 9. Dezember will Mathieu in Bratislava (Slowakei), am 11. Dezember in Brünn und am 13. Dezember in Prag (beide Tschechien) auf der Bühne stehen.

Schon damals ein Star, natürlich mit Pagen-Haarschnitt: Mireille Mathieu im Jahr 1978. (Bild: Getty Images/Peter Bischoff)
Schon damals ein Star, natürlich mit Pagen-Haarschnitt: Mireille Mathieu im Jahr 1978. (Bild: Getty Images/Peter Bischoff)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.