Auch Spanien kündigt Corona-Testpflicht für Reisende aus China an

MADRID (dpa-AFX) -Angesichts rasant steigender Corona-Zahlen in China will auch Spanien von Reisenden aus der Volksrepublik bei der Einreise einen Corona-Test oder eine vollständige Impfung verlangen. Das kündigte Gesundheitsministerin Carolina Darias bei einer Pressekonferenz am Freitagmorgen an. Ein genaues Datum, ab wann die Beschränkungen gelten, nannte die Ministerin zunächst nicht. Dies werde in Kürze entschieden, sagte sie. Zudem werde sich Spanien darum bemühen, so schnell wie möglich eine gemeinsame Linie aller EU-Länder in dieser Frage zu definieren. Mehrere Länder wie Italien und die USA haben bereits Einreise-Beschränkungen eingeführt oder angekündigt.

Auch die EU erwägt weitere Maßnahmen. Beratungen dazu fanden am Donnerstag auf EU-Ebene statt. Anschließend rief EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides die Staaten zunächst dazu auf, ihre nationalen Überwachungsmaßnahmen des Virus zu überprüfen und gegebenenfalls wieder hochzufahren. "Falls eine neue Variante des SARS-CoV2-Virus auftaucht - sei es in China oder in der EU -, müssen wir sie frühzeitig erkennen, um schnell reagieren zu können", schrieb sie in einem Brief an die Länder, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Nächste Woche soll voraussichtlich ein Krisentreffen zum weitere Vorgehen stattfinden.

China hat derzeit mit einem schnellen Anstieg von Corona-Fällen zu kämpfen. Allein in den ersten drei Dezember-Wochen steckten sich laut offiziell unbestätigten internen Schätzungen 248 Millionen Menschen in China mit dem Virus an. Wissenschaftler warnen, die Corona-Welle könnte neue Varianten hervorbringen, die dann ihren Weg in andere Länder finden würden.